Faire Woche 2021

'Zukunft fair gestalten'

Faire Woche in Herne
Faire Woche in Herne Foto: Wolfgang Quickels

Zum 21. Mal findet in Herne und Wanne-Eickel die Faire Woche statt. Unter dem Motto 'Zukunft fair gestalten' geht es in der Zeit von Freitag, 10., bis Samstag, 25. September 2021, um das Thema „Menschenwürdige Arbeitsbedingungen und nachhaltiges Wirtschaften“.

„Nach Angaben der Internationalen Arbeitsorganisation ILO arbeiten die Mehrheit der Beschäftigten weltweit ohne Absicherung durch soziale Sicherungssysteme, so sind zum Beispiel nur 22 Prozent der Weltbevölkerung gegen Arbeitslosigkeit versichert. Ein großes Problem ist immer noch die ausbeuterische Kinderarbeit. Derzeit sind weltweit 152 Mio. Kinder davon betroffen", so Faire Woche Koordinator Markus Heißler vom Eine Welt Zentrum Herne

„Made in Bangladesch“- Ein Film über mutige Frauen in der Textilindustrie
„Made in Bangladesch“- Ein Film über mutige Frauen in der Textilindustrie Foto: Veranstalter

„Besonders eindrucksvoll wird das Thema unfaire Arbeitsbedingungen bei unserer Auftaktveranstaltung am 9. September um 19.30 Uhr in der Filmwelt Herne thematisiert (halloherne berichtete). Der Spielfilm „Made in Bangladesh“ zeigt die Geschichte einer jungen Textilarbeiterin, die sich nach einem Brand für Verbesserungen in ihrer Fabrik einsetzt und dabei große Schwierigkeiten überwinden muss.“

In diesem Jahr beteiligen sich über 25 Unternehmen, Vereine und Organisationen mit Aktionen und Veranstaltungen am Programm. Es gibt Ausstellungen in der Stadtbibliothek, Vorträge in der VHS, Kleidertauschaktionen, einen Kaffeeausschank in der Hausarztpraxis, Besuch aus Bolivien und vieles mehr.

Aus dem Programm

Faire Produkte
Faire Produkte. Foto: Carola Quickels

Am Freitag, 10. September, wird es im und vor dem Weltladen Esperanza einen Kennenlerntag für fair gehandelte Produkte geben. (10 bis 18 Uhr) „Es können Gebäck und Schokolade probiert werden. Auch neue Produkte werden präsentiert, so z.B. schicke ultraleichte Taschen aus recycelten Reissäcken,“ erläutert Christa Winger vom Weltladen. Um 15 Uhr wird es auch noch Livemusik mit dem Trommler Kebba Bojang geben.

Am Montag, 13. September 2021, steht das Konzert mit Erick Manana & Jenny Fuhr in den Flottmannhallen an (20 Uhr). Der Liederpoet und Gitarrist ist seit Jahrzehnten ein Star in seiner Heimat Madagaskar.

Am Mittwoch, 15. September 2021, lädt die HCR zu einem fairen Schoko-Tag veranstaltet im Kunden-Center in Herne-Mitte und verschenkt dabei fair gehandelten Schokolade an Kunden (9:30 bis18 Uhr).

Das Duo Erick Manana & Jenny Fuhr bringen Hochlandklänge aus Madagaskar.
Das Duo Erick Manana & Jenny Fuhr bringen Hochlandklänge aus Madagaskar. Foto: Lena Maria Loose

Am Freitag und Samstag, 17./18. September 2021, verteilt auch Entsorgung Herne faire Schokoladentafeln. „Neben dem fairen Genuss wird auch der Klimaschutz unterstützt“, so Abfallberaterin Silke Gerstler. „Für jede fünfte Tafel pflanzt die Organisation „Plant for the Planet einen Baum.“

Kreativangebote für Erwachsene und Kinder bietet in diesem Jahr das Emschertal-Museum an. Am Donnerstag und am Samstag, 16. und 18. September 2021, werden nachhaltige Verpackungen selbst gemacht und im Heimatmuseum Unser Fritz mit fairer Wolle gebastelt und der Weltladen wird ein Probieraktion durchführen.

Am Donnerstag, 23. September 2021, lädt das Büro für Gleichstellung und Vielfalt zu einem Film ein, dabei geht es um das Thema faire Arbeitsbedingungen: „Keiner schiebt uns weg“. In der bewegenden Ruhrgebietskomödie fordern drei Frauen aus einem Gelsenkirchener Fotolabor den gleichen Lohn wie ihre männlichen Kollegen.

Das Jugendzentrum Lighthouse beteiligt sich mit mehreren Aktionen für junge Menschen an der Faire Woche, z.B. am 24. September 2021 mit dem Escape Game: Exit Fast Fashion. Silke Langkau vom Lighthouse erklärt, was es damit auf sich hat„ Bei dem Online-Spiel treten verschieden Teams gegen einander an. Es geht um den Zusammenhang von Fast Fashion Mode und Klimaschutz.

Für das das Lighthouse ist die Faire Woche ein weiterer Baustein auf dem Weg um als erstes Jugendzentrum in Herne die Auszeichnung „Faires Jugendhaus“ zu erhalten. „Wir wollen auch nach außen dokumentieren, was bei uns in vielen Bereichen schon nachhaltig ist“, so Langkau.

Die Koordination der Fairen Woche liegt in den Händen des Eine Welt Zentrums des Ev. Kirchenkreises Herne. Der Programmflyer liegt in vielen öffentlichen Einrichtungen und Kirchengemeinden aus oder findet sich online unter www.ewz-herne.de

Quelle: