Frohe Ostern

Die halloherne-Redaktion wünscht allen ein Frohes Osterfest mit genügend Abstand.
Die halloherne-Redaktion wünscht allen ein Frohes Osterfest mit genügend Abstand. Illustrator: Jörg Lippmeyer

Schon Wilhelm Busch wusste: „Es ist das Osterfest alljährlich für den Hasen recht beschwerlich.“ Durchaus verständlich, denn das Hoppeltier hat allerhand zu tun. Große Eier, kleine Eier, dicke Eier, schmale Eier, bunte Eier, Schoko-Eier, gefüllte Eier, Bio-Eier, falsche Eier, Ei hier und noch ein Ei dort. Zudem, ab und an, bleibt's ja nicht nur bei den Eiern.

Ja, so ein Osterhase hat's da nicht einfach. Nein Nein. Der bringt nicht nur die ganzen Eier, sondern muss diese auch noch verstecken. So einfach wie der Nikolaus und das Christkind kann sich der Osterhase das nicht machen. Von wegen Packstation für die Überraschungen - also Stiefel und Weihnachtsbaum. Ne! - Eher kreativ wie der Paketbote. Da findet man sein Ei auch mal in der blauen Tonne. Und jedes Jahr denkt sich der kleine Hase auch noch neue Verstecke aus.

Der halloherne-Osterhase wünscht frohe Ostern
Der halloherne-Osterhase wünscht frohe Ostern Foto: Björn Koch

Zum Glück ist nur einmal Ostern im Jahr. Und da hat der Osterhase genug Zeit, sich für das kommende Jahr etwas neues einfallen zu lassen. Dann, so hoffentlich, wenn die Menschen wieder alle gemeinsam das Osterfest feiern können.

In diesem Sinne wünscht die halloherne-Redaktion ihren Lesern und Familien ein frohes und friedliches Osterfest.

Autor: