Krisenstab hat zur Corona-Lage 14. Oktober

Weitere Neuerungen

Die halloherne Cool Cats mahnen: 'Kindas haltet den Abstand ein.'
Die halloherne Cool Cats mahnen: 'Abstand halten und keine Parties feiern.' Illustrator: Jörg Lippmeyer

Der Krisenstab hat sich in seiner Sitzung am Mittwoch (14.10.2020) mit der gegenwärtigen Corona-Lage befasst. Die Stadt Herne bittet darum, alle geplanten Feste außerhalb von Wohnungen, also auch in Gastronomiebetrieben und Sälen, beim Fachbereich Öffentliche Ordnung anzumelden. Dies gilt unabhängig von der erwarteten Gästezahl. Aufgrund der 7-Tage-Inzidenz, die in Herne am Mittwoch bei 95,2 liegt, dürfen an Festen gegenwärtig höchstens 25 Personen teilnehmen. Auf der Herner Stadt Seite ist ein Anmeldeformular hinterlegt.

Martinszüge

Mittlerweile erreichen die Stadt erste Anfragen zur Durchführung der traditionellen Martinszüge im November 2020. Diese sind zwar nach Erlasslage des Landes grundsätzlich zulässig und zu genehmigen, sofern ein entsprechendes Hygienekonzept vorgelegt wird. Die Genehmigung ist bei der Ordnungsbehörde der Stadt Herne zu beantragen. Allerdings wird die Stadt Herne den Veranstaltern die Genehmigungen ausdrücklich unter dem Vorbehalt erteilen, dass die Züge nur bei einer 7-Tage-Inzidenz von unter 50 am Tag des Zuges erlaubt sind.

Gesundheitsamt: Keine Tests für Reisewillige

Die städtische Gesundheitsbehörde fokussiert sich beim Testgeschehen insbesondere in Anbetracht der aktuellen Entwicklung auf die Testungen von ermittelten Kontaktpersonen, um Infektionsketten zu unterbrechen. Dies ist die vornehmliche Aufgabe des öffentlichen Gesundheitsdienstes. Daher sind im Abstrichzentrum keine Tests für Reisewillige möglich.

Für Personen, die sich testen lassen möchten, um eine Reise antreten zu können, bestehen in Herne Möglichkeiten zu Tests bei niedergelassenen Ärzten. Erste Ansprechpersonen sind die jeweiligen Hausärzte.

Info-Telefon

Das Info-Telefon der Stadt Herne hilft bei allgemeinen Fragen zur Corona-Krise weiter, eine medizinische Beratung erfolgt dort jedoch nicht. Am Samstag, 17. Oktober 2020, und am Sonntag, 18. Oktober 2020, ist das Info-Telefon täglich von 10-13 Uhr erreichbar unter den Tel 0700 / 16 200 000 (6,3 Cent / 30 Sek) und 0800 / 16 12 000 (kostenfrei). Auch unter der Woche ist das Info-Telefon montags bis donnerstags von 8-16 Uhr und freitags von 8-13 Uhr erreichbar.

AHA

Auch weiterhin appelliert die Stadt Herne, die allgemein gültigen Hinweise zur Eindämmung der Pandemie zu beachten, also: AHA = Abstand halten, Hände waschen, Alltagsmaske sowie bei Aufenthalten in geschlossenen Räumen das regelmäßige Lüften.

Quelle: