Zwei Mitarbeiter von Protea-Care infiziert

Weitere Fälle am Marienhospital, an der MCG und am Gymnasium Eickel

Protea Care, Seniorenzentrum Wohnen am Schloss an der Forellstraße in Herne (NW), am Sonntag (04.10.2020).
Das Seniorenzentrum Wohnen am Schloss an der Forellstraße von Protea Care. Foto: Stefan Kuhn

Am Samstag (3.10.2020) wurden nach Mitteilung der Stadt vom Montagnachmittag (5.10.2020) zwei Mitarbeitende der Pflegeeinrichtung Protea Care positiv auf Covid-19 getestet. Die Einrichtung selbst hat die Kontaktpersonen mit einem Antigen-Test überprüft. Der städtische Fachbereich Gesundheitsmanagement hat zugleich die bewährten PCR-Tests veranlasst und die Kontaktpersonen der Kategorie 1 informiert, dass sie sich absondern müssen.

Eine Person, die im Marienhospital arbeitet, wurde ebenfalls positiv getestet. Auch hier greift das übliche Vorgehen, mit dem Kontaktpersonen recherchiert, informiert und getestet werden.

In zwei Herner Schulen ist ebenfalls jeweils ein Mensch mit Covid-19 infiziert: In der Gesamtschule Mont-Cenis ist eine Klasse unter Quarantäne gesetzt worden und im Gymnasium Eickel ein Kurs, der gemeinsam mit dem Gymnasium Wanne durchgeführt wird.

In den vergangenen 14 Tagen sind an mehreren Herner Schulen einzelne Personen positiv auf Covid-19 getestet worden. Am Gymnasium Eickel, der Realschule Crange, der Gesamtschule Wanne, der Gesamtschule Mont-Cenis, der Realschule Strünkede und dem Mulvany Berufskolleg sind bislang Infektionen bekannt geworden und einzelne Klassen oder Kurse unter Quarantäne gesetzt worden. In allen anderen Klassen und Kursen findet der Unterricht regulär statt.

Quelle: