Zolper bleibt dem HTC erhalten

Laura Zolper bleibt beim Deutschen Meister und Pokalsieger 2019

Laura Zolper Auswärtstrikot
Laura Zolper Auswärtstrikot Foto: Thorsten Homola

2019 startete Laura Zolper ihre Bundesligakarriere und gewann mit dem Herner Turn Club (HTC) direkt das Double: sie darf sich zurecht Meisterin und Pokalsiegerin 2019 nennen. Nach der abgebrochenen Saison 2020 will sie mit voller Kraft an sich und für den Herner TC arbeiten.

Das bestandene Abitur in der Tasche gibt Laura die Chance, sich die Zeit zum Orientieren zu nehmen. Sie will Basketball spielen und ein freiwilliges soziales Jahr absolvieren, ebenfalls beim Herner TC. Basketballerisch hat Laura trotz ihres jungen Alters von gerade mal 19 Jahren schon einiges erreicht.

Im Nationaltrikot durfte sie mehrere Lehrgänge mitmachen, sich mit den Besten ihres Jahrgangs messen. Bei den 3x3 Meisterschaften ist sie mit ihrer Mannschaftskollegin Sarah Polleros Vizemeisterin geworden. „Das war ein Highlight in meiner bisherigen Kariere. Den deutschen Adler auf der Brust zu tragen und für mein Land die Silbermedaille zu erkämpfen ist wirklich etwas Besonderes“ sagt Laura. „Laura hatte es nicht leicht sich in den Kader der ersten Bundesliga heranzukämpfen.

Mit Ehrgeiz und vielen, teilweise schmerzhaften Trainingseinheiten wurde sie besser und besser. Und ihr Weg ist noch nicht zu Ende. Sie kann es noch weit schaffen. Dabei werden wir sie immer unterstützen“ so Marek Piotrowski über seinen Schützling. Die Aufbauposition, die für Laura langfristig angedacht ist, ist eine der schwierigsten im Basketball. Sie erfordert nicht nur basketballerischen Instinkt, gute technische Fähigkeiten und auch etwas Arroganz auf dem Feld, sondern auch viel Erfahrung. I

Quelle: