Zechenzauber, Haldenglück und mehr

Neues RuhrTour-Programm

Himmelsobservatorium
Himmelsobservatorium Foto: Wolfgang Quickels

Ob Zechenzauber oder Haldenglück - die RuhrTour der Ruhr Tourismus GmbH (RTG), ältester Tourenanbieter im Ruhrgebiet, bietet 2020 wieder zahlreiche spannende und informative Fahrten in der Metropole Ruhr an. Der aktuelle Prospekt ist jetzt online und liegt in den kommenden Tagen auch an den touristischen Verteilstellen aus.

Waltrop - Schiffshebewerk.
Waltrop - Schiffshebewerk. Foto: Wolfgang Quickels

Gruppen können halbtägige KomfortTouren oder eintägige ErlebnisTouren zwischen Lippe und Ruhr buchen. Neugierige, die das Ruhrgebiet allein oder zu zweit entdecken wollen, haben die Auswahl unter zahlreichen ExtraTouren zu festen Terminen. Themen sind z. B. Bergbauerbe und Ewigkeitsaufgaben und Schifffahrtswege im Revier. Die ExtraTour 100 Jahre Engagement für das Ruhrgebiet macht die Ergebnisse der Arbeit des Regionalverbandes Ruhr (RVR) sichtbar.

Besonders günstige Angebote gibt es für Schüler- und Studentengruppen, die bei den StudienTouren die Region mit dem Reisebus oder zu Fuß und per ÖPNV erleben. Außerdem werden an mehreren Samstagen im Jahr SonderTouren angeboten, bei denen die Teilnehmer das Ruhrgebiet zu Fuß erkunden.

Ruhr Tourismus GmbH (RTG)

Der Auftrag der RTG ist es, ein eigenständiges touristisches Regionalprofil zu entwickeln sowie die Bündelung von Produktentwicklung, Marketing und Vertrieb zur Profilierung der Metropole Ruhr als neues und modernes Reiseziel voranzutreiben. Als Informations- und Koordinierungsstelle für die Metropole Ruhr ist die RTG zentraler Ansprechpartner – auch bei der Vernetzung der touristischen Partner in der Region. Neben ihrer Tätigkeit im Tourismusmarketing ist die Gesellschaft auch als Reiseveranstalter tätig.

Es tut sich was am Observatorium.
Es tut sich was am Observatorium. Foto: Wolfgang Quickels
Quelle: