Sternsingen 2021 - findet statt

Nicht von Haus zu Haus - aber sicher!

Sternsinger.
Sternsinger. Foto: Yves Sucksdorf

Heute, Mittwoch, 6. Januar 2021, ist der Drei-Königs-Tag: In ganz Deutschland gelten die Corona-Regeln und betreffen auch die 63. Sternsinger-Aktion im Jahr 2021, die am 29. Dezember 2020 bundesweit eröffnet wurde. Da auch diese Aktion nicht wie seit Jahren gewohnt stattfinden kann, müssen sich die Gemeinden kreative Lösungen ausdenken. Die kleinen Könige können in diesem Jahr nicht von Haus zu Haus laufen und Geld für die Ärmsten dieser Welt sammeln. Präsident und Botschafter der Aktion Pfarrer Dirk Bingener ist sich aber sicher: „Die Welt braucht eine frohe Botschaft." Darum findet die Aktion statt - nur anders und sicher.

Die Sternsinger im Rathaus.
Die Sternsinger im Rathaus - auch das geht in diesem Jahr nicht. (Archivfoto!) Foto: Stefan Kuhn

Seit dem 16. Dezember 2020 ist es offiziell. Die Sternsingeraktion 2021 kann nicht so stattfinden, wie wir es seit vielen Jahren gewohnt sind. Das Laufen der Sternsinger von Tür zu Tür ist verboten, Sternsingen muss kontaktlos stattfinden. Die Pfarreien im Dekanat waren kreativ und haben sich eine Alternative und einige kleine Highlights nebenbei überlegt. Wer sich über einen digitalen Besuch der Sternsinger freut, der ist auf dieser Seite richtig. Wer direkt spenden möchte, der kann sich hier informieren.

St. Dionysius - Drive-In

In den Gemeinden von St. Dionysius werden nach vorheriger Anmeldung kleine Segensbotschaften verteilt. Diese liegen zudem in den Kirchen aus. Ein besonderes Highlight ist der Sternsinger-Drive-in in St. Marien Baukau an der Bismarkstraße am Samstag, 9. Januar 2021, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Mehr Infos rund um die Sternsinger-Aktion gibt es auf der Dionysius-Homepage.

Sternsinger der Pfarrei St. Franziskus in der halloherne-Redaktion.
Auch die halloherne-Redaktion werden die Sternsinger der Pfarrei St. Franziskus in diesem Jahr nicht besuchen können. (Archivfoto!) Foto: Carola Quickels

St. Christophorus - Krone statt Corona

In den Gemeinden in St. Christophorus werden ebenfalls kleine Segensbotschaften nach vorheriger Anmeldung verteilt. Zudem liegen sie in den Kirchen aus. Verteilt werden die Botschaften im Zeitraum von Samstag, 9., bis Sonntag, 17. Januar 2021. Mehr Infos rund um die Sternsinger-Aktion gibt es auf der Christophorus-Homepage.

63. Sternsinger-Aktion

Das gesammelte Geld ist in diesem Jahr für Kinder in der Ukraine bestimmt, für Kinder von Arbeitsimigranten, die ihre Eltern vermissen. Die Eltern dieser Kinder müssen zum Arbeiten ins Ausland gehen, da sie in der Ukraine keine Arbeit finden und sind oft monatelang von ihren Kindern getrennt. Dank der Unterstützung der Sternsinger gibt es in dem Land ein Caritas-Zentrum, in dem die Kinder Trost, Halt und Unterstützung bekommen.

Mit dem Geld, das die Sternsinger Jahr für Jahr sammeln, werden jährlich mehr als 1.400 Projekte für die Kinder in Not unterstützt. Es ist die größte Solidaritäts-Aktion von Kindern für Kinder. Dafür tragen normalerweise rund 300.00 Kinder und Jugendliche bei ihren Sammlungen, verkleidet als kleine Könige, den Stern durch die Straßen der Gemeinden und segnen jedes Haus.

Januar
6
Mittwoch
Mittwoch, 06. Januar 2021, um 8 Uhr
Januar
9
Samstag
Samstag, 09. Januar 2021, von 14 bis 17 Uhr Katholische Gemeinde St. Marien Baukau , Bismarkstraße 72 , 44629 Herne
Quelle: