Start Up Fairnica eröffnet Showroom

Nachhaltige Mode an der Bergstraße

Geschäftsführerin Nicola Henseler: Das junge Start Up Fairnica präsentiert ökologisch produzierte Kleidung in Form von Mini-Garderoben.
Geschäftsführerin Nicola Henseler: Das junge Start Up Fairnica präsentiert ökologisch produzierte Kleidung in Form von Mini-Garderoben. Foto: Farnica

Das 2019 gegründete Herner Start Up Fairnica geht einen Schritt auf seine Kunden zu und eröffnete im November 2021 an der Bergstraße 42 den ersten Showroom. Das Unternehmen um Gründerin und Geschäftsführerin Nicola Henseler vermietet fair und ökologisch produzierte Kleidung in Form von Mini-Garderoben, den sogenannten Capsule Wardrobe. (halloherne berichtete).

War es bisher nur möglich, die minimalistische Garderobe, die in verschiedensten Kombinationen viele Outfits ermöglicht, online zu bestellen, so haben die Kunden nun die Möglichkeit, die Kleidung vor Ort auszusuchen und auch anzuprobieren.

Schauspielerin präsentiert die Mode

Nicola Henseler: „Bei uns sind auch die neuen Herbst-Kapseln grad eingetroffen, die wir auf unserer Seite präsentieren. Für eine Präsentation haben wir die Schauspielerin Andrea Gerhard gewinnen können.“ Andrea Gerhard ist vielen Menschen aus der ZDF-Serie „Der Bergdoktor“ bekannt und präsentiert die neue Herbst-Kapsel 'Heti'. Diese Kapsel ist beigelastig und besteht aus fünf Kleidungsstücken: einer weichfließenden Hose, einem Kleid vom Aachener Label Lana, einer Bluse, einem Cardigan und dem absoluten Herbstknaller - einem Oversize-Pullunder vom Hamburger Label Jan N June. Hier geht es zu allen weiteren Kapseln

Das junge Start Up Fairnica präsentiert ökologisch produzierte Kleidung in Form von Mini-Garderoben,.
Die Kleidungsstücke gibt es in unterschiedlichen sogenannten "Kapseln". Foto: Farnica

Natürlich können aus den unterschiedlichsten Kapseln auch einzelne Kleidungsstücke herausgepickt werden und zu einer persönlichen Kapsel zusammengestellt werden. Das geht online, „aber natürlich auch in unserem neuen Showroom.“

Das junge Start Up Fairnica präsentiert ökologisch produzierte Kleidung in Form von Mini-Garderoben,. Das junge Start Up Fairnica präsentiert ökologisch produzierte Kleidung in Form von Mini-Garderoben,. Geschäftsführerin Nicola Henseler: Das junge Start Up Fairnica präsentiert ökologisch produzierte Kleidung in Form von Mini-Garderoben.

Fairnica eröffnet Showroom

zur Fotostrecke

Dort gibt es gleich mehrere Besonderheiten. Eine Fairnica Mitgliedschaft ermöglicht die flexible Miete von Kleidung, die jederzeit ausgetauscht werden kann. Aber für all diejenigen, die lieber kaufen als mieten, gibt es hier jetzt einen Sale-Kleiderständer. Dort befinden sich sowohl neue als auch gebrauchte fair und ökologisch produzierte Kleidungsstücke.

Concept Store

Dazu bietet der neue Showroom in der Weihnachtszeit eine Besonderheit. Neben der ökologisch produzierten Kleidung bietet das junge Team nun auch nachhaltige Geschenkideen an. So können die Kunden zwischen Brotdosen und -körben, Trinkflaschen, Geschenkpapier, Karten, Spielzeuge für Kleine und Große, tragbarer Kunst der Herner Künstlerin Astrid Wilk und noch weiteren Ideen wählen.

Winterbasar

An den Samstagen, 4., 11. und 18. Dezember 2021, findet jeweils in der Zeit von 11 bis 14 Uhr ein Winterbasar statt. Wer Corona-bedingt lieber alleine stöbern möchte, der kann donnerstags von 10 bis 15 Uhr, freitags von 10 bis 18 Uhr oder nach Terminvereinbarung vorbeischauen. Tel oder WhatsApp: +49 2323 1728537.

Dezember
4
Samstag
Samstag, 04. Dezember 2021, von 11 bis 14 Uhr Fairnica Showroom , Bergstraße 42 , 44625 Herne

Weitere Termine:

  • Samstag, 11. Dezember 2021, von 11 bis 14 Uhr
  • Samstag, 18. Dezember 2021, von 11 bis 14 Uhr
Autor: