halloherne.de

lokal, aktuell, online.
v.l. Hubert Borg, der Vorsitzende der Kolpingsfamilie Herne-Sodingen und Pfarrer Dr. Nils Petrat.

Kolpingsfamilie Herne-Sodingen

Stärkung des Glaubens durch Vertrauen

Die Kolpingsfamilie Herne-Sodingen hatte am Mittwoch (21.2.2024) zu einem Vortrag in das Gemeindzentrum St. Dreifaltigkeit eingeladen. Das Thema des Abends war die Stärkung des Glaubens durch Vertrauen. Der Referent war Dr. Nils Petrat, der neue Pfarrer von St. Dionysius.

Anzeige: DRK 2024 1

Gut 20 Interessierte aus den verschiedenen katholischen und evangelischen Gemeinden, auch aus Nachbarstädten waren der Einladung gefolgt. Zudem waren Menschen aus der Politik anwesend.

Gleich zu Beginn seines Vortrags erzählte Nils Petrat von einer Fernseh-Talkshow, in der prominente Talkgäste der Runde gefragt wurden, ob sie an Gott glaubten. Bei allen, die dies klar verneinten, gab es vom Publikum kräftigen Applaus. Bei denen, die angaben an Gott zu glauben, gab es nur Schweigen. So stellte er sich die Frage: „Wie würde ich reagieren?“

Die Kolpingsfamilie Herne-Sodingen hatte zu einem Vortrag von Dr. Nils Petrat nach St. Dreifaltigkeit eingeladen.

Stärkung des Glaubens durch Vertrauen – dass dies ein Herzensanliegen des neuen Pfarrers ist, das spürten die Menschen in dem Raum. Nils Petrat bezog sich auch auf sein Buch, in dem er seine eigene persönliche Glaubensentwicklung und seine Erfahrungen festgehalten hat.

Einerseits sei sich zurückziehen und allein sein eine gute und wichtige Möglichkeit. Aber andererseits sei natürlich auch die Gemeinschaft wichtig und notwendig.

So kam auch das Thema „Institution Kirche" – mit allen Vor- und Nachteilen und der Hoffnung auf positive Weiterentwicklung – an diesem Abend zur Sprache.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Es entstand eine vielseitige und lebhafte Diskussion darüber, wie man Glauben erlernen, spüren und stärken kann.

| Quelle: Barbara Rhode