Spielfest zur Stadtumbau-Halbzeit

Spielfest bei der Grundschule Kunterbunt.
Spielfest bei der Grundschule Kunterbunt. Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne

Der Stadtumbau-Herne-Mitte hat zeitlich gesehen seine erste Hälfte geschafft. In der vergangenen Woche zogen Oberbürgermeister Dr. Dudda und der zuständige Dezernent Karlheinz Friedrichs eine positive Bilanz. Am Sonntag (12.5.2019) konnten sich die Bürger und nicht zuletzt die Kinder des Quartiers darüber informieren wie Herne-Mitte umgebaut wird. Anlass war der Tag der Städtebauförderung, an dem in jedem Jahr auf Projekte der Städtebauförderung des Bundes hingewiesen wird.

Spielfest bei der Grundschule Kunterbunt.
Spielfest bei der Grundschule Kunterbunt. Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne

Auf dem Schulhof der Grundschule Kunterbunt, der innerhalb des Stadtumbaus bereits ein neues Gesicht erhalten hat, war ein Spielfest vorbereitet worden, das bei trockenem Wetter entsprechend gut besucht war. Stadtrat Karlheinz Friedrichs, zuständig für den Stadtumbau, begrüßte die Gäste zu dem Fest. Gegenüber im Stadtumbaubüro an der Neustraße gab es das Informationsprogramm: Mitarbeiterinnen des Büros sowie des Fachbereichs Umwelt und Stadtplanung der Stadt Herne standen Rede und Antwort.

Spielfest bei der Grundschule Kunterbunt.
Spielfest bei der Grundschule Kunterbunt. Foto: Thomas Schmidt, Stadt Herne
Quelle: