halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Ein großes Beisammensein: Der Seniorennachmittag während der Cranger Kirmes, hier ein Bild von der vergangenen Ausgabe im Jahr 2019, soll 2024 wieder stattfinden.

Neuer Fritz-Pin erhältlich, rund 1.200 Bewerbungen eingegangen

Seniorennachmittag auf Crange kehrt zurück

Die „alte“ Cranger Kirmes ist gerade mal vier Monate her, schon dreht sich alles um die Ausgabe im Jahr 2024. Passend dazu kehrt der Seniorennachmittag wieder zurück, der in den vergangenen beiden Jahren ausgefallen war - 2020 und 2021 fiel bekanntlich die ganze Kirmes der Corona-Pandemie zum Opfer.

Anzeige: DRK 2024 1

„Er soll wieder am zweiten Donnerstag, also 8. August 2024, im Bayern-Zelt über die Bühne gehen. Veranstalter ist wieder die Verkehrswacht Wanne-Eickel“, erläutert Werner Friedhoff, Fachbereichsleiter für Öffentliche Ordnung. Zuletzt habe es organisatorische Schwierigkeiten gegeben, zudem seien in den Jahren 2022 und 2023 noch Bedenken aufgrund der vulnerablen Gruppen in Bezug auf Corona vorhanden gewesen.

Herzhafter Biss in die Brezel

Natürlich bringt eine Cranger Kirmes auch viel Merchandise mit sich. So ist ebenfalls seit Donnerstag (7.12.2023), an dem das neue Kirmesplakat mit dem Slogan „Größer als Du denkst!“ vorgestellt wurde (halloherne berichtete), der neue Fritz-Pin erhältlich. Dieser beißt für 2024 herzhaft in eine Brezel hinein. Mit einer limitierten Auflage von 6.000 Stück gehört der Fritz-Pin bei Jung und Alt unangefochten zu den beliebtesten Andenken an die Cranger Kirmes.

Der Illustrator Dietmar Kremer hat das Kirmesmaskottchen Fritz im Mai des Jahres 1996 in die Welt gesetzt; seitdem entwirft er jedes Jahr einen neuen Fritz-Pin und auch schon mal einen Sonderpin außerhalb der Reihe. Auf den Hau-den-Lukas-Fritz im Jahr 2023 folgt damit nun eine ganz klassische Leckerei, die seit Jahrhunderten von Volksfesten nicht mehr wegzudenken ist: die Brezel.

Mögliches Weihnachtsgeschenk

„Die ersten Anfragen zum neuen Fritz-Pin hat es schon gegeben. Jetzt gilt es, die Sammlung so schnell wie möglich zu komplettieren“, schildert Dirk Dämmig, der Leiter des Ticketshops. Weit mehr als die Hälfte der zurückliegenden Fritz-Motive ist bereits ausverkauft. „Viele Kirmesbegeisterte sichern sich gleich mehrere Pins: als Weihnachtsgeschenk, für die Vitrine und die Crange-Kutte“, so Dämmig.

Der neue Fritz-Pin für die Cranger Kirmes 2024, hier auf einer Tasche aufgedruckt, beißt herzhaft in die Brezel.

Neben dem neuen Fritz-Pin (4,50 Euro) gehen auch der Gold Fritz (6,- Euro) sowie ein Kühlschrankmagnet (3,90 Euro) und ein Baumwollbeutel (5,- Euro) mit dem neuen Motiv in den Verkauf. Die neuen Souvenirs sind im Ticketshop des Stadtmarketings auf der Kirchhofstraße 5 erhältlich. Weitere Souvenirs folgen nach und nach im kommenden Jahr.

Die ersten Verträge sind unterschrieben

Unterdessen ist die Bewerbungsphase für Schausteller Mitte November 2023 zu Ende gegangen. „Wir haben rund 1.200 Bewerbungen für unsere rund 500 Plätze erhalten“, schildert Friedhoff. „Die ersten Verträge sind unterschrieben.“ Wie immer wird noch ein großes Geheimnis daraus gemacht, welche großen Fahrgeschäfte den Weg nach Crange finden werden.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Voraussichtlich im Mai 2024 wird die Beschickung der Öffentlichkeit vorgestellt. Ansonsten sei die Cranger Kirmes auf dem Stand, wie es Anfang Dezember sein sollte.

Rund 1.200 Bewerbungen hat es für die rund 500 Stellplätze für Schausteller gegeben - damit ist wieder eine große Auswahl an verschiedenen Ständen und Fahrgeschäften garantiert.
| Autor: Marcel Gruteser