Schamverletzer im Gysenbergpark

Die Polizei wurde am Montagnachmittag (21.9.2020, 14 Uhr) über den Ruf 110 darüber informiert, dass sich im Gysenbergpark ein Mann mit heruntergelassener Hose auf einer Parkbank aufhalte - im südlichen Bereich des Waldstücks - und dabei sein Geschlechtsteil mit der Hand manipuliere. Eine eingeleitete Nahbereichsfahndung der Polizei brachte keine Ergebnisse.

Täterbeschreibung: Mitte 20, schwarzes T-Shirt mit dem Aufdruck „43“ auf dem Rücken, schwarze Hose, hellblonde Haare, nach Zeugenaussagen „vermutlich deutsches“ Aussehen.

Das Bochumer Kommissariat für Sexualdelikte (KK 12) bittet weiter unter Tel 0234 / 909-4120 sowie 0234 / 909-4441 (Kriminalwache) um Hinweise.

Quelle: