Rock'n'Roll und Janosch-Kinderstück

WLT-Saisonfinale open air im Parkbad Süd

Tankred Scheinschock (Mitte) inszeniert „Rock of Ages“.
Tankred Scheinschock (Mitte) inszeniert „Rock of Ages“. Foto: Volker Beushausen

Wie stets zum Saisonfinale lautet das Motto beim Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel auch in diesem Jahr: Bühne 'raus!. In der besonderen Atmosphäre des unter Denkmalschutz stehenden Parkbades Süd gibt es zwischen Freitag und Sonntag,14. und 16. Juni 2019, zwei Premieren in insgesamt vier Aufführungen: die deutsche Fassung des großen Broadway-Erfolges Rock of Ages sowie das Kinderstück Löwenzahn und Seidenpfote (siehe hier) nach Janosch für alle Menschen ab vier Jahren.

Am Freitag, 14. Juni 2019, feiert Rock of Ages von Chris d'Arenzio (Buch) und Ethan Popp (Musikalische Arrangements und Orchestrierung) um 19.30 Uhr im Parkbad-Süd Premiere, weitere Aufführungen am Samstag, 15. Juni und Sonntag 16. Juni 2019, jeweils um 19.30 Uhr am gleichen Ort. Unter der Regie und musikalischen Leitung von Tankred Schleinschock geht es ins Hollywood am Ende der 80er Jahre. Noch geben Haarspray und Leggings im Bourbon Room, einer Bar, erbaut aus Sex, Drugs and Rock’n’Roll, der so ziemlich letzten einigermaßen atmosphärischen Location am Sunset Strip, den Ton an. Während der selbsternannte Sexgott Stacee Jaxx (Patrick Sühl) den Groupies dabei „behilflich“ ist, ihre Fantasien auszuleben, malt sich Drew (Stuart Sumner) – angehender Rockstar und augenblicklicher Kloputzer – seine goldene Zukunft aus. Neben der Verehrung durch die Massen steht dabei die „umwerfende Traumfrau“ (Drew) bzw. das „naive Mauerblümchen“ (alle anderen) Sherrie (Lisa-Marie Sumner) im Mittelpunkt. Sie zu erobern ist zunehmend das Einzige, woran er denken kann. Bis mit Hertz (Guido Thurk) und Franz (Emil Schwarz) zwei Entwickler in die Stadt kommen, um mit aller Konsequenz und deutscher Gründlichkeit genau an dem Ort, an dem die Romantik noch wuchert, ein anderes Paradies zu errichten: eine Shopping-Mall. So rüsten all jene zum großen Kampf, denen die ungezügelten Verheißungen der Rockmusik Lebensinhalt sind. Einmal mehr raufen sie sich zusammen, um der Sterilität und inhaltsleeren Hülle des konsumorientierten Massendaseins die Stirn zu bieten...

Auf der Bühne (Elke König, Kostüme: Maud Herrlein, Choreographie: Barbara Manegold) entwickelt sich eine verrückte, urkomische, wilde Rock’n’Roll-Liebesgeschichte, die das Publikum direkt ins Herz der Rockmusik führt und zurückbringt in die Zeit der großen Bands, der noch größeren Frisuren, der schrillen Klamotten und des verschärften „way of life“. Der von Holger Hauer ins Deutsche übertragene große Broadway-Erfolg wird natürlich live gespielt vom Lippe-Saiten-Orchester in der Besetzung Tankred Schleinschock, Jürgen Knautz, Marco Bussi, Claus Michael Siodmok und Mathias Fleige – mit den unsterblichen Songs von Foreigner, Europe, REO Speedwagon, Whitesnake und vielen mehr...

Juni
14
Freitag
Freitag, 14. Juni 2019, um 19:30 Uhr Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel , Europaplatz 10 , 44575 Castrop-Rauxel Karten online westfaelisches-landestheater.de oder Tel 02305 – 97 80 20.

Weitere Termine:

  • Samstag, 15. Juni 2019, um 19:30 Uhr
  • Sonntag, 16. Juni 2019, um 19:30 Uhr
Autor: