Pkw Brand in Röhlinghausen

Wehrleute müssen zwei Mal anrücken

Mehrere Anrufer informierten am Dienstag (27.4.2021) die Leitstelle der Herner Feuerwehr über einen Pkw-Brand an der Günnigfelder Straße in Röhlinghausen. Zu dieser Zeit war der Brand bereits auf ein angrenzendes Buschwerk übergangen. Der Besatzung des Löschzugs der Feuer- und Rettungswache 2 bestätigte sich vor Ort das Bild. Der brennende Pkw stand zudem nur circa 5 Meter von einem Mehrfamilienhaus entfernt.

Der Pkw brannte im Bereich des Motors und war schon auf zwei Koniferen und weiteres Buschwerk übergegangen. Die Wehrleute benutzten zur Brandbekämpfung des Pkws ein Schaumrohr und ein C-Rohr zur Brandbekämpfung des Buschwerks. Bei den Löschmaßnahmen schützten sich die vorgehenden Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten vor dem Brandrauch. Menschen wurden bei dem Einsatz, der rund eine Stunde dauerte, nicht verletzt.

Bei dem Abschleppversuch durch ein Bergungsunternehmen entwickelte sich kurze Zeit später erneut eine Rauchentwicklung aus dem Motorbereich und die Wehrleute mussten erneut ausrücken. Dieser Einsatz wurde von vier Einsatzkräften mit einem Hilfeleistungs- und Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache 2 alleine abgearbeitet. Die Einsatzdauer betrug circa 20 Minuten, wie bei dem ersten Einsatz wurden auch bei Einsatz Nr. 2 keine Personen verletzt.

Autor: