# Neustart Klima

Ein Freitag für die Zukunft

Oma und Opa for Future.
Oma und Opa for Future: Jutta Richter (Archiv). Foto: Rüdiger Ungebauer
Jörg Höhfeld.
Oma und Opa for Future: Jörg Höhfeld (Archiv). Foto: Rüdiger Ungebauer

In 402 Städten (Stand 21.11.2019) in ganz Deutschland wird am Freitag, 29. November 2019, für den Klimaschutz demonstriert. In ganz Deutschland? Nein, in einer mittelgroßen Stadt im Ruhrgebiet scheint noch alles ruhig zu sein. Doch das ändert sich gerade. Denn Jörg Höhfeld hat beim Polizeipräsidium Bochum für diesen Freitag, 11 Uhr, eine Kundgebung angemeldet. Der Ort ist das Rondell in der Nähe der Lichtburg-Passage. Gemeinsam wollen er und seine Frau, Jutta Richter, die Fridays For Future-Bewegung unterstützen, die am 29. November zum 4. Globalen Klimastreik Aktionstag aufgerufen hat.

Oma und Opa for Future.
1. Oma und Opa for Future-Demo in Herne (Archiv). Foto: Rüdiger Ungebauer

„Als Oma und Opa for future wenden wir uns besonders an die Erwachsenen, die bereit sind die Jugendlichen zu unterstützen. Alle Generationen sind aufgerufen, nicht nachzulassen bei der Forderung nach besseren Klimaschutzgesetzen. Nach Ansicht aller Expertinnen und Experten reichen die bisher beschlossenen Maßnahmen nicht aus. Die Jugend demonstriert für ihre Zukunft. Wir demonstrieren für die Zukunft unserer Enkel, “ so Jutta Richter.

Die Herner Kundgebung soll bis 11:30 Uhr dauern, danach können Engagierte noch nach Bochum zum Springerplatz fahren, wo es um 12 Uhr losgeht.

November
29
Freitag
Freitag, 29. November 2019, von 11 bis 11:30 Uhr
Quelle: