Neuauflage von 'New Neon'

Florian Kunath präsentiert Kunstaustellung im Alten Wartesaal

Die Ausstellung 'New Neon' ist im Alten Wartesaal zu sehen.
Die Ausstellung 'New Neon' ist im Alten Wartesaal zu sehen. Foto: Julia Blesgen

Ab Samstag, 11. September 2021, ist es soweit: Der Wanne-Eickeler Künstler Florian Kunath zeigt die Neuauflage seiner Ausstellung „New Neon“ im Alten Wartesaal im Herner Bahnhof. Die Ausstellung lief vorher bereits im Kreativ.Quartier Wanne. Er präsentiert abstrakte, grelle und farbenprächtige Grafiken, Malereien sowie Objekte. Dabei orientiert er sich am 2013 verstorbenen Düsseldorfer Künstler Gotthard Graubner.

Die Erstellung der Kissen dauerte etwa drei Monate.
Die Erstellung der Kissen dauerte etwa drei Monate. Foto: Julia Blesgen

Orientierung an Gotthard Graubners Kunst

„Während meines Studiums habe ich mich mit Graubners Kunst beschäftigt. Ich wollte sie verstehen und wie kann ich es besser tun, als eine eigene Version von seiner Kunst zu kreieren", berichtete Florian Kunath bei der Pressekonferenz zur Ausstellungseröffnung am Dienstag (7.9.2021). So entstand die Idee zu New Neon.

Orientiert an Graubner, der bekannt für seine abstrakten Werke und Formen war, nutzt auch Kunath die Technik der Unterpolsterung und ergänzt sie durch das Auftragen von intensiven Neon-Farbschichten, die durch UV-Licht besonders hell erstrahlen. Ebenso übernimmt der junge Künstler auch Graubners Motiv der bekannten Kissenbilder.

Florian Kunath hat etwa 50 Prozent seiner Arbeiten extra neu für die Ausstellung geschaffen.
Florian Kunath hat etwa 50 Prozent seiner Arbeiten extra neu für die Ausstellung geschaffen. Foto: Julia Blesgen

Materialien wie Bauschaum oder Acryl

Der im Jahr 1987 geborene Künstler verbindet Skulptur und Malerei. Er nutzt für seine Werke Acrylfarbe und Materialien wie Bauschaum. Ebenso hat Kunath kleinere neonfarbene Kissen erstellt, für die er etwa drei Monate Arbeit investieren musste. „Die meisten meiner Arbeiten entstehen in meiner Dachgeschosswohnung. Mein Wohnzimmer baue ich dann als Atelier um. Sprüharbeiten mache ich aber draußen im Garten", erzählte Florian Kunath.

Besonders die Bauschaumwerke, die extra für diese Ausstellung entstanden sind, erscheinen eher wie eine weiche Form und nicht wie ein fester Stoff.

Das Werk NeonCacti.
Das Werk NeonCacti. Foto: Florian Kunath

Die Ausstellung von Florian Kunath läuft bis Sonntag, 10. Oktober 2021. Der Künstler selbst versucht auch so oft wie es geht, vor Ort zu sein, um mit den Betrachtern in einen Austausch zu kommen. Ein feststehender Termin ist auf jeden Fall die Sonntagsführung am 19. September 2021 um 15 Uhr. Im gesamten Alten Wartesaal gilt Maskenpflicht und bei Führungen gilt die 3G-Regel.

September
11
Samstag
Samstag, 11. September 2021, von 14 bis 18 Uhr Alter Wartesaal im Herner Bahnhof , Konrad-Adenauer-Platz 1 , 44629 Herne Bei den Führungen gilt die 3G-Regel: Zutritt für geimpfte, getestete oder genesene Personen. Begrenzte Kapazitäten, Interessierte müssen sich unter oder Tel 02323 162611 anmelden.

Weitere Termine:

  • Sonntag, 12. September 2021, um 14 Uhr
  • Donnerstag, 16. September 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Freitag, 17. September 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Samstag, 18. September 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 19. September 2021, um 14 Uhr
  • Donnerstag, 23. September 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Freitag, 24. September 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Samstag, 25. September 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 26. September 2021, um 14 Uhr
  • Donnerstag, 30. September 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Freitag, 01. Oktober 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Samstag, 02. Oktober 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 03. Oktober 2021, um 14 Uhr
  • Donnerstag, 07. Oktober 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Freitag, 08. Oktober 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Samstag, 09. Oktober 2021, von 14 bis 18 Uhr
  • Sonntag, 10. Oktober 2021, um 14 Uhr
September
19
Sonntag
Sonntag, 19. September 2021, um 15 Uhr Alter Wartesaal im Herner Bahnhof , Konrad-Adenauer-Platz 1 , 44629 Herne Bei den Führungen gilt die 3G-Regel: Zutritt für geimpfte, getestete oder genesene Personen. Begrenzte Kapazitäten, Interessierte müssen sich unter oder Tel 02323 162611 anmelden.
September
30
Donnerstag
Donnerstag, 30. September 2021, um 18 Uhr Alter Wartesaal im Herner Bahnhof , Konrad-Adenauer-Platz 1 , 44629 Herne Bei den Führungen gilt die 3G-Regel: Zutritt für geimpfte, getestete oder genesene Personen. Begrenzte Kapazitäten, Interessierte müssen sich unter oder Tel 02323 162611 anmelden.
Autor: