halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Vorstellung vom Adventsprogramm

'Wanne-Süd leuchtet auf' bietet an 24 Tagen Programm

Nachhaltige Adventsaktionen im Quartier

Gerade einmal rund sechs Wochen sind die Überlegungen alt, nun steht pünktlich Ende November das Programm: Mehrere Akteure im Stadterneuerungsgebiet „Soziale Stadt Wanne-Süd“ haben umfangreiche Aktionen von Donnerstag, 1. Dezember, bis Heiligabend am Samstag, 24. Dezember 2022, geplant. Unter dem Titel „Wanne-Süd leuchtet auf“ gibt es eine nachhaltige und interkulturelle Adventsaktion im Quartier - zwei Mal gab es bereits Lichterspaziergänge. Mitte Oktober hatte es mit der Bepflanzungsaktion „Wanne-Süd blüht auf“ bereits eine ähnliche Zusammenarbeit gegeben (halloherne berichtete).

Anzeige: Zeitschenker 2023

Beteiligt daran sind das Stadtteilbüro Wanne-Süd, das Bildungsbüro der Stadt Herne, das DRK, die Pfarrei St. Christophorus Wanne-Eickel, die AWO Herne im Unterbezirk Ruhr-Mitte. Die Idee entstand in der Ideenschmiede zum Bundesmodellprojekt „Bildung-Nachhaltigkeit-Kommune“. Alle Kooperationspartner haben sich im Anschluss zusammengesetzt und Programm an 24 Tagen entwickelt - alle betonen die Wichtigkeit der Vernetzung untereinander sowie die gemeinsame Aktion, anstatt mehrerer einzelner Möglichkeiten.

Adventsspaziergänge, basteln, singen und mehr

So gibt es unter anderem einen Adventsspaziergang, bei denen Müll gesammelt wird, verschiedene Bastelangebote, die auch mit der Natur zu tun haben, mehrere Gottesdienste, ein faires und interkulturelles Frühstück, gemeinsames Singen von Weihnachtsliedern und nachhaltiges Baumschmücken. Auch im noch eher unbekannten Jugendclub „Zum Adler“ ist gemeinsames Basteln angesagt. Zudem sind die evangelischen Gemeinde sowie die afrikanische Gemeinde mit im Boot. Das komplette Programm ist auf Plakaten gedruckt, die an verschiedenen Stellen in Wanne-Süd hängen, sowie online unter diesem Link und als PDF verfügbar.

„Alles soll die Begegnung untereinander fördern“, sagt Barbara Kruse vom Bildungsbüro. „Ein Highlight ist eine Art gemeinsamer Abschluss am Mittwoch, 21. Dezember 2022. Hier treffen wir uns am Tauschschrank am Sportpark Eickel und schmücken die Tannenbäume - die Utensilien dazu hat Entsorgung Herne gesammelt. Zudem gibt es noch kleine Preise für die richtigen Lösungssätze vom Rätsel.“

Sternplakate suchen und Lösungssatz bilden

Das sieht so aus: An sieben Einrichtungen hängt jeweils ein gelbes Sternplakat mit einer Silbe und einer Zahl. Wenn man die Silben sammelt und in die richtige Reihenfolge bringt, ergeben sie die Lösung. „So können Familien zum Beispiel im Quartier spazieren gehen und dabei das Rätsel lösen“, sagt Kruse. „Insgesamt kommen wir bei den Aktionen in eine Diskussion über Nachhaltigkeit.“

In Wanne-Süd, hier das Logo, gibt es die Adventsaktion.

2019 habe es die erste „Wanne-Süd leuchtet auf"-Aktion gegeben, nun sei alles deutlich größer geplant, teilt Petra Urban, Quartiersmanagerin vom DRK, mit. Ulrike Gaus von der AWO fügt hinzu: "Jeden Tag wird etwas geboten.“ Feline Gerstenberg, Stadtteilkoordinatorin Soziale Stadt Wanne-Süd, ergänzt: „16 Institutionen sind nun dabei, das bedeutet, es wird sehr vielfältig - so haben es sich auch die Bürger gewünscht. Über eine digitale Karte von Google Maps, die per QR-Code abrufbar ist, sieht man alle Standorte.“

Vereinzelt Anmeldungen notwendig

Anmeldungen sind vereinzelt notwendig, beispielsweise für das Basteln mit Familien im Gemeindezentrum am Freitag, 2. Dezember 2022, von 15:30 bis 17:30 Uhr (Mail an christina.beckmann@web.de) und das Adventsfrühstück am Samstag, 3. Dezember 2022, von 9 bis 12 Uhr im DRK Quartiersbüro, Hauptstraße 166 (Mail an p.urban@drk-herne.de).

Die allermeisten Veranstaltungen sind kostenlos, ansonsten sind geringe Unkostenbeiträge zu zahlen. Kontakt bei Fragen: Stadtteilbüro unter Tel 0163 5656 534 und das Bildungsbüro unter Tel 02323 16 3316.

Das Plakat zum nachhaltigen Adventsprogramm
| Autor: Marcel Gruteser