halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Die Mondritter mit einem kleinen Teil der 150 Kinder nach dem Gottesdienst.

Die Mondritter haben es wieder getan

Mit 150 Kindern auf die Cranger Kirmes

Es ist eine der guten Traditionen, die die Kirmes-Zeit zu bieten: Jahr für Jahr laden die Mitglieder der Mondritterschaft zu Wanne-Eickel Kinder zu einem Besuch der Cranger Kirmes ein, bezahlen die Fahrgeschäfte und das Mittagessen. Am Sonntag (7.8.2022) hatten die Mondritter 100 Kinder aus dem Ev. Kinderheim samt Außen-Wohngruppen und 50 Kinder aus benachteiligten Familien samt Betreuer zu Gast. Zudem waren in diesem Jahr auch ukrainische Mütter mit ihren Kindern dabei. Der Tradition folgend, fing auch in diesem Jahr der Tag mit einem gemeinsamen Besuch des Schausteller-Gottesdienstes in der Cranger Festhalle an.

Anzeige: Frühlingsaktion Entsorgung Herne 2023
1 / 12
Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Cranger Kirmes 2022: Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel lud am Sonntag, 7.8.2022 in guter alter Tradition wieder 150 Kinder aus dem Ev. Kinderheim und aus benachteiligten Familien zu einem Bummel über Crange ein. Beim Pizzaessen gesellte sich der JAWA aus dem Star Wars Universum mit dem Baby Joda GROGU zu ihnen und half die Bummelpässe zu verteilen.

Foto: Carola Quickels

Im Anschluss daran ging es gemeinsam in den Karaoke-Biergarten der Familie Arens. Wer jetzt ins Grübeln kommt, da er weiß, wie schwierig es bei einem Besuch der Kirmes mit mehreren Kindern ist keines zu verlieren, der wäre aus dem Staunen nicht herausgekommen. Von den 150 Kindern ging keines während des Bummels verloren - es war ein rücksichtsvolles und aufpassendes Miteinander.

Der Karaoke-Biergarten nur für die Kinder

Die Mondritterschaft von Wanne-Eickel mit Patrick Arens in der Mitte.

Das Karaoke-Zelt ist seit rund acht Jahren für die Mondritter mit ihren Gästen zu dieser Zeit reserviert - kostenfrei samt Personal und Freigetränken. Besitzer Patrick Arens sagt im halloherne-Gespräch: „Für uns ist es eine Herzensangelegenheit, die Ritter bei ihrem Tun zu unterstützen. Das Super-Engagement, das sie an den Tag legen, wollen wir so unterstützen. Hut ab. Crange ist eine der Kirmessen, die sich ihren dörflichen Charakter bewahrt haben, trotz ihrer Größe - und diese ritterliche Aktion gehört für mich zu einer Familienkirmes."

Pizzaessen für alle

Pizzaausgabe zur Mittagszeit,

Ritter Frank und Ritter Gerd hatte keine Mühen gescheut, sich am Morgen vor den Pizzaofen gestellt und aus 5 Kilogramm Mehl Pizzen für alle gezaubert, die an die Kinder und Betreuer verteilt wurden. Anschließend erfolgte die Verteilung der Bummelpässe. Jedes Kind erhielt einen Pass im Wert von 20 Euro und dazu ein Kirmesherz mit der Aufschrift: Mondritter. Beides wurde finanziert durch die letzten beiden Auftritte von Graf Hotte zur Extraschicht im Archäologiemuseum (halloherne berichtete) und am ersten Kirmes-Montag im Karaoke-Biergarten.

Gäste aus einem fernen Universum

Hilfe bei der Verteilung der Pässe und der Herzen erhielten die Mondritter in diesem Jahr von einem Jawa aus dem Star-Wars-Universum. Der Ureinwohner des Planeten Tatoonie hatte seinen kleinen Freund, den Baby-Joda Grogu, dabei. Beide, aber vor allem Grogu wurden nicht nur von den Kindern umringt, auch so manch ein Ritter hatte seine helle Freude an ihm. Unter der dunkelbraunen Kapuze steckte Simone Schwengler, die nicht von einer fernen Galaxie kam, sondern einen wesentlich kürzeren Anreiseweg hatte: Sie kam aus Bochum.

Auch Ritter 'Musti' (li) hat Spaß an Jawa und an Baby-Joda Grogu

Danach folgte der obligatorische Gang der Ritter mit den Kindern über den Festplatz. Die erste Station war, auch hier folgten die Ritter der Tradition, das Riesenrad. Da Oscar Bruch mit seinem Riesenrad Bellevue in diesem nicht auf dem Cranger Rummel steht - hier gab es in den vergangenen Jahren die Fahrt für jedes Kind kostenfrei - , wurde das Jupiter Riesenrad angesteuert. Auch Riesenradbetreiber Rudolf Barth kam den Rittern entgegen, sie mussten für jedes Kind nur den halben Fahrpreis bezahlen.

Eis für alle bei Schmalhaus

Zum Abschluss des Treffens hieß es wieder Schlange stehen. Die Eiskonditorei Schmalhaus spendierte Kirmes-Eis nach Wahl für die gesamte Truppe: Schoko, Vanille, Erdbeer... egal, jeder durfte sich etwas aussuchen. Das zauberte ein Lächeln auf 150 Kindergesichter und mit einer fröhlichen Aufforderung: „Kommt im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder.“ - verabschiedete sich die lächelnde Belegschaft von der doch etwas größeren Gruppe.

| Quelle: Carola Quickels