Kreisvorstandssitzung der FDP online

Kreisvorstandssitzung der FDP Herne wieder online: (oben, v.li.) Martin Steinke, Thomas Bloch, Klaus Füßmann, (Mitte, v.li.) Max Wiemers, Ulrich Nierhoff, Moritz Ritterswürden, (unten, v.li.) Marita Cramer, Manuel Wagner und Thomas Nückel (MdL).
Kreisvorstandssitzung der FDP Herne wieder online: (oben, v.li.) Martin Steinke, Thomas Bloch, Klaus Füßmann, (Mitte, v.li.) Max Wiemers, Ulrich Nierhoff, Moritz Ritterswürden, (unten, v.li.) Marita Cramer, Manuel Wagner und Thomas Nückel (MdL). Foto: FDP Herne

Die dritte Kreisvorstandssitzung der Herner Liberalen fand am Dienstag (20.2.2021) wieder als Onlinesitzung statt. Mit Ausnahme von zwei Vorstandsmitgliedern, die berufsbedingt nicht teilnehmen konnten, war der Vorstand vollzählig anwesend. Ergänzt wird der Vorstand zukünftig durch Moritz Ritterswürden, der einstimmig in den Vorstand berufen wurde und zusätzlich als Mitglied im Sozialausschuss die Interessen von jungen Personen vertreten wird.

Der Fokus lag neben der aktuellen politischen Lage - unter anderem auch wegen der „Kanzlerfindung“ der CDU - auf dem anstehenden Wahlkampf zur Bundestagswahl. Der Direktkandidat der Herner FDP, Klaus Füßmann, hielt ein Plädoyer über die Chancen und Möglichkeiten der anstehenden Bundestagswahl. Zudem wurde auch die Herner Kampagne zur Bundestagswahl kurz umrissen. Neben aktuellen überregionalen Themen wurde im Anschluss über lokale Themen gesprochen und diskutiert.

Anekdote am Rande

„Neben den Diskussionen gab es eine weitere interessierte Beobachterin“, berichteten die Liberalen. „Sie hatte sich in die Onlinesitzung geschlichen. Es war der kleine West Highland White Terrier des Kreisvorsitzenden Thomas Bloch, und die beobachtete interessiert das Geschehen am Monitor - ohne sich jedoch weiter an den Diskussionen zu beteiligen.“

Quelle: