halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Michelle Müntefering in Berlin vor dem Reichstag Nord-Ostseite

Müntefering trifft Kleingartenverbandschefin Kornelia Matzat-Filler

Kleingartenkongress der SPD-Bundestagsfraktion

Wo stehen wir 40 Jahre nach dem Bundeskleingartengesetz? Wie sehen die Kleingärten der Zukunft aus? Darüber haben rund 175 Teilnehmer von Kleingartenvereinen aus ganz Deutschland mit der Bundesministerin für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen Klara Geywitz sowie mit Mitgliedern der SPD-Bundestagsfraktion beraten.

Anzeige: Sparkasse - S Vorteilswelt

Impulse setzten außerdem der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde e. V. sowie die Deutsche Stiftung für Ehrenamt und Engagement.

Michelle Müntefering, MdB zur aktuellen Situation: „Bei all der Freude über das besondere Jubiläum des Bundeskleingartengesetzes wissen wir, dass die Corona-Pandemie viele Vereine vor neue Herausforderungen gestellt hat. Das gilt auch für viele der 14.000 Kleingartenvereine, die bereits vor der Pandemie Schwierigkeiten hatten, neue Mitglieder zu gewinnen oder mit Finanzierungssorgen konfrontiert waren.“

Müntefering über die Bedeutung grüner Oasen: „Kleingärten leisten täglich einen wichtigen Beitrag für die Umwelt und den Klimaschutz, weil sie als grüne Lungen einen dauerhaften Beitrag zu Klimaresilienz und Biodiversität leisten. Sie sind Orte der Begegnung und des gesellschaftlichen Zusammenlebens und somit in vielerlei Hinsicht von unschätzbaren Wert.“

Anzeige: DRK 2024 1

Kleingartenverbandschefin Kornelia Matzat-Filler und die Bundestagsabgeordnete Michelle Müntefering wollen die Zusammenarbeit vertiefen und werden in einem symbolischen Akt ein Stück Herne nach Berlin tragen und somit Teil des Kunstprojektes „Der Bevölkerung“ von Hans Haacke zu werden. Nähere Einzelheiten zu der Aktion werden in Kürze bekanntgegeben.

| Quelle: Büro Michelle Müntefering
Stellenanzeigen: Jobs in Herne