Kita-Kinder helfen Eichörnchen

Eichhörnchen.
Eichhörnchen. Foto: halloherne

Die 92 Kinder und das pädagogische Personal der städtischen Tageseinrichtung für Kinder an der Langforthstraße haben ein Herz für Eichhörnchen. Nach dem wasserarmen Sommer haben die possierlichen Tiere große Probleme mit der Nahrungsbeschaffung. Diese Erfahrung machten einige Kinder der Entengruppe, nachdem sie im Garten der Kita die Nüsse des eigenen Haselnussstrauches knackten. In vielen Schalen war keine Nuss drin. Ein Projekt war geboren. Bei gemeinsamen Bilderbuchbetrachtungen erfuhren die Kinder wie Eichhörnchen leben und wie sie sich ernähren.

Kita-Kinder helfen Eichhörnchen.
Kita-Kinder helfen Eichhörnchen. Foto: Stadt Herne

Es wurden Eichhörnchen gemalt und gebastelt. Einige der Kinder werden im Frühjahr eine Eichhörnchenauffangstation in Bochum besuchen. Aber die Kinder wollten auch jetzt und sofort etwas für die Eichhörnchen tun. Seit einigen Wochen füttern die Kinder täglich die Eichhörnchen in einem alten Vogelhaus, wo aber die Elster regelmäßig die Nüsse stibitzt. Also wurde ein richtiges Eichhörnchenhaus angeschafft. Nachdem nun für die Eichhörnchen gesorgt ist wird die Kita jetzt im dritten Jahr wieder Futter- und Deckenspenden für das örtliche Tierheim sammeln. Diese werden dann von den Kindern mit den Erzieherinnen im Tierheim abgegeben.

Quelle: