halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Prof. Dr. Dirk Strumberg (2.v.l.), Direktor der Medizinischen Klinik III – Hämatologie / Onkologie des Marien Hospital Herne, Dr. Sarah Grothe (links), Leitende Oberärztin und weitere Experten begrüßten Teilnehmer zur interaktiven Veranstaltung „Immer kraftlos?!? – Umgang mit PNP und Fatigue“.

Experten informierten über onkologische Therapien

Interaktive Veranstaltung für Krebspatienten

Wohlfühlen im eigenen Körper trotz Beschwerden durch die Krebserkrankung: Prof. Dr. Dirk Strumberg, Direktor der Medizinischen Klinik III – Hämatologie / Onkologie im Marien Hospital Herne und weitere Experten luden am Samstag (2.3.2024) Krebspatienten zur interaktiven Veranstaltung „Immer kraftlos?!? – Umgang mit PNP und Fatigue“ ein. Experten gaben den Teilnehmern Tipps zum Umgang mit Beschwerden wie Fatigue und therapiebedingten Beeinträchtigungen des Nervensystems, die oftmals mit onkologischen Therapien einhergehen.

Anzeige: Glasfaser in Crange

Bei der Patientenveranstaltung stellten Experten zunächst in Vorträgen die Nervenerkrankung Polyneuropathie und die Angebote der Tagesklinik für Altersmedizin des Marien Hospital Herne vor. Anschließend hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, in Kleingruppen interaktiv verschiedene Programmpunkte zu durchlaufen. Ziel war es, Betroffenen Wege aufzuzeigen, wie sie sich in ihrem Körper wohlfühlen und wie sie Beschwerden ihrer Krebserkrankung aktiv entgegenwirken können.

Infos zu Unterstützungsangeboten und Selbsthilfegruppen

Auf einem „Markt der Möglichkeiten“ wurde Beratung zu Ernährung, sozialen Fragen sowie zu Aromatherapie angeboten. Außerdem gab es für die Teilnehmer Informationen zu Unterstützungsangeboten und Selbsthilfegruppen. Das Zentrum für Prävention, Therapie, Rehabilitation und sportmedizinischer Diagnostik im Marien Hospital Herne präsentierte den Teilnehmern sportliche Übungen, die es ermöglichen trotz Beschwerden in Bewegung zu bleiben. Die Psychologische Beratung der St. Elisabeth Gruppe stellte vor, wie Krebspatienten den Alltag mit Fatigue bewältigen können.

Anzeige: DRK 2024 1

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Teilnehmern erneut Tipps an die Hand geben konnten, wie sie sich trotz Erkrankung und Beeinträchtigungen durch onkologischer Therapien wohl in ihrem Körper fühlen können“, erklärt Prof. Dr. Dirk Strumberg. In einer abschließenden Runde tauschten sich Teilnehmer und Experten aus und ließen den Tag gemeinsam ausklingen.

| Quelle: St. Elisabeth-Pressedienst