Hinter Glas - 'Alte Kunst – Neue Ideen'

Durch die Scheibe betrachtet: Sattlerhandwerk

Helena Schank bei der Arbeit.
Helena Schank bei der Arbeit. Foto: Julia Blesgen

Im Augenblick "wohnen" im Hallenbad an der Heinestraße noch die drei Künstler von Sound and Art (halloherne berichtete), doch schon bald können alle Interessierte ein altes (Sattler) Handwerk betrachten. Ab Samstag, 13. Februar 2021, bezieht Helena Schank, mit ihrer Sattlerei, die KreativWerkstatt. Durch die Scheibe betrachtet, sind dort bis zum 20. Februar 2021, Werkzeuge und fertige Produkte zu entdecken. Die Sattlerin Helena Schank kann allerdings nicht selber vor Ort sein.

Handgearbeitete Lederwaren halten viele Jahre und werden zum einzigartigen Schmuckstück mit Patina. In der Sattlerei Helena Schank entstehen solche Werke im zeitlosen Design. Nach dem erfolgreichen Abschluss als Reitsportsattlerin arbeitete Helena Schank in England in einer Täschnerwerkstatt. Seit März 2019 lebt und arbeitet Helena in Herne (halloherne berichtete).

Die Sattlerin bietet in der Zeit von 10-14 Uhr einen Workshop zum Thema Ledergürtel an. Anmeldung und Terminabsprache: : info@sattlereihelenaschank.de oder über das Kontaktformular auf der Homepage von Helena Schank.

In einem zweiten Workshop stellen die Teilnehmer in der Zeit von 10-16:30 Uhr ein Hundehalsband her. Anmeldung und Terminabsprache: : info@sattlereihelenaschank.de oder über das Kontaktformular auf der Homepage von Helena Schank.

Quelle: