Heimsieg der Wasserballer gegen Unna

Wasserball Kreisklasse

DSC gegen SV Lünen.
Wasserball DSC (Archivfoto). Foto: DSC Wanne-Eickel

Mit 18:13 (2:1; 8:6; 3:3; 5:3) setzte sich das Wasserballteam vom DSC Wanne-Eickel am Samstag (8.2.2020) gegen den Gast des SF Unna durch. Von Beginn an starteten die Schwarz-Gelben sehr konzentriert und setzten den Gast immer wieder unter Druck. Der sehr agile Abdullah Koudsi und einmal mehr Carsten Siegmund stellten die Gästedefensive immer wieder vor schwierige Aufgaben und sorgten zum Ende des ersten Viertels für den zwischenzeitlichen 2:1 Vorsprung.

In den nächsten eineinhalb Vierteln sahen die Zuschauer dann allerdings ein von Taktik geprägtes und teilweise sehr verkrampftes Spiel. Die Männer vom Wananas blieben zwar die ganze Zeit in Führung, konnten sich aber gegen den kämpferischen Gast aus Unna nicht entscheidend absetzen. In dieser Phase brachte jedoch Torwart Jochen Busche mit seiner großen Erfahrung Ruhe ins Spiel und bewahrte mit seinen Paraden die Wanner Führung.

Ab Mitte des dritten Viertels brachte sich die Mannschaft um Kapitän Steve Allen dann aber deutlicher in Führung. Die Defensive um den erfahrenen Michael Gelse bekam die gegnerischen Angreifer immer besser in den Griff, und der wiedererstarkte Jens Neubauer zeigte mit seinen drei Toren seine ansteigende Form. Der Gast aus Unna musste nun seinem großen Einsatz Tribut zollen und konnte dem Druck des DSC nicht mehr viel entgegensetzen. Unter dem Strich bleibt ein verdienter Heimsieg der DSC Wasserballmannschaft.

Am kommenden Sonntag, 16. Februar 2020, geht es nun zu Westfalen Dortmund. Die bisher verlustpunktfreien Dortmunder sind hervorragend in die Saison gestartet und verfügen über eine kampfstarke und taktisch gut eingestellte Mannschaft. Eine sicherlich sehr schwere Aufgabe für die Schwarz-Gelben.

Quelle: