Grillfest beim Ambulanten Hospizdienst

Wiedersehen mit Annegret Müller

Die Teilnehmer des Grillfests des Ambulanten Hospizdienst Herne freuten sich über ein Wiedersehen.
Die Teilnehmer des Grillfests des Ambulanten Hospizdienst Herne freuten sich über ein Wiedersehen. Foto: Arne Pöhnert

Der Ambulante Hospizdienst rief und viele kamen: Fröhliches Geplauder erfüllte Mitte Juli das Gelände des Ambulanten Hospizdienstes Herne bei einem sommerlichen Grillfest für Ehrenamtliche, Freunde und Partner, heißt es in einer Mitteilung vom Mittwoch (21.7.2021).

Nach der langen Zeit des Abstands nutzten sie die Gelegenheit, sich von Angesicht zu Angesicht über die Erfahrungen der Corona-Monate auszutauschen. Einige Überraschungsgäste waren eigens erschienen, um sich noch einmal persönlich von der langjährigen Koordinatorin Annegret Müller zu verabschieden, die im Februar 2021 in den Ruhestand getreten war (halloherne berichtete).

Verbindungen geknüpft

Gleichzeitig knüpften die „neuen“ Ehrenamtlichen, die die Basiskurse 2020 und 2021 besucht hatten, erste Verbindungen mit erfahrenen Zeitschenkern für die zukünftige Zusammenarbeit.

Die Koordinatorinnen Karin Leutbecher, Karola Rehrmann und Anja Schröder hatten ihre Freude an dem munteren Fest: „Trotz der langen Lockdown-Phase war deutlich zu spüren, dass die Vertrautheit erhalten geblieben ist. Unsere Bereitschaft, digitale Wege zu gehen, hat sich gelohnt.“

Quelle: