Grauwale eröffnen Tauchsaison 2020

Die Herner Grauwale eröffneten im Widdauer-See die Tauchsaison 2020.
Die Herner Grauwale eröffneten im Widdauer-See die Tauchsaison 2020, im Bild (v.li) Petra und Thomas Fingerhut. Foto: Horst Peters

Erleichterung bei den Herner Grauwalen: Die Taucher durften endlich wieder ins Wasser, teilte der Verein am Montag (15.6.2020) mit. Das seit mehreren Monaten wegen der Corona-Krise bestehende Tauchverbot war vor kurzem gelockert worden.

„Wir können wieder tief durchatmen“, teilte Thomas Fingerhut, in einer aktuellen E-Mail allen Mitgliedern der Grauwale mit. „Das Tauchen in Zweiergruppen ist in unseren heimischen Seen seit dem 5.6.2020 wieder offiziell erlaubt.“ Dies nahmen einige Mitglieder gleich zum Anlass, im Widdauer-See, in der Nähe von Langenfeld, am Samstag (13.6.2020) zu tauchen.

In kleinen Gruppen aufgeteilt, erlebten sie bei bedecktem Himmel und geringer Sicht unter Wasser eine zauberhafte Unterwasserlandschaft mit üppigen Wasserpflanzen und vielen aktiven Fischen.

Ein riesiger Schwarm von großen Karpfen war die Entdeckung des Tages. Die Grauwale waren von der aktiven, zauberhaften und wieder neu entdeckten Unterwasserlandschaft so begeistert, dass sie noch am See gleich weitere Taucheinheiten an den kommenden Wochenenden planten.

Quelle: