Gesamte Auflage des Kirmes-Kalenders verkauft

Leo-Club W-E spendet an Tierschutzverein

Impressionen der 535. Crange Kirmes 2019
Trotz ausgefallener Kirmes, war der Kalender im Jahr 2021 ein Erfolg. Foto: Björn Koch

Der traditionelle Cranger Kirmes-Kalender des Leo-Club Wanne-Eickel Dickköppe musste aufgrund der Corona-Pandemie im Jahr 2020 pausieren - genau wie die Cranger Kirmes. In diesem Jahr findet aufgrund von Corona die Cranger Kirmes wieder nicht statt (halloherne berichtete). Dennoch haben sich die Verantwortlichen des Leo Clubs dazu entschieden, in diesem Jahr den Kirmes-Kalender zu veröffentlichen (halloherne berichtete).

„Wir freuen uns sehr, dass wir die komplette Auflage von 1.500 Stück verkauft haben", berichtet Janina Kuciewski vom Presseteam des Leo-Clubs gegenüber halloherne. Die Auflage sei in diesem Jahr etwas kleiner als in den vergangenen Jahren gewesen, da die Verantwortlichen nicht wussten, ob das Interesse ohne Kirmes genauso stark sein würde und die Sponsoren aufgrund von Corona dabei bleiben könnten.

'Menschen begeistert wie eh und je'

Cranger Kirmeskalender 2021.
Der Cranger Kirmes-Kalender 2021. Foto: Leo-Club Wanne-Eickel

Diese Ängste waren aber unbegründet. „Wir hatten schon etwas Sorge, da aufgrund der Pandemie viele Veranstaltungen, auf denen wir normalerweise die Kalender anbieten, weggefallen sind, wie beispielsweise die Wanner Mondnächte oder der Verkauf von Kirmespässen. Die Leute waren aber begeistert wie eh und je. Ebenso waren auch die Sponsoren mit an Bord", so Kuciewski. Angeboten wurden die Kalender dieses Mal ausschließlich in den Verkaufsstellen in der Ruhr-Apotheke und den Wein&Spezialitäten Vössing.

Spenden in Höhe von 5.444 Euro

Insgesamt sind 5.444 Euro an Spenden zusammengekommen. Davon gingen 4.444 Euro an den Tierschutzverein Herne-Wanne und 1.000 Euro an die Opfer des Hochwassers. „Wir hatten im Vorfeld gesagt, dass wir zum größten Teil den Tierschutzverein unterstützen wollen und den Rest an andere Organisationen spenden wollen. Durch die Flutkatastrophe haben wir uns dann spontan entschlossen, die betroffenen Menschen mit einer Spende zu unterstützen", so das Mitglied des Presseteams weiter.

Der Leo-Club Wanne-Eickel Dickköppe über gab den Spendencheck.
Der Leo-Club Wanne-Eickel Dickköppe über gab den Spendencheck. Foto: Privat

Am Donnerstag (5.8.2021) fand die Übergabe der Spenden beim Tierschutzverein statt. Stellvertretend für den ersten Vorsitzenden Fritz Pascher nahmen seine Tochter, Sabrina Pascher, sowie Luca Klaußat und Polly die Spende entgegen. „Vorstandsmitglied Veronika Wolff hat sich riesig gefreut und nicht mit so einer Summe gerechnet", sagte Kuciewski. Die Spende werde nun zur Anschaffung eines Containers für Katzenstreu oder Futter genutzt. Ebenso für die Abdeckung von Tierarztkosten.

Der Cranger-Kirmes-Kalender im 'Adventskalender-Format' war wie immer mit einzelnen Nummern versehen. Mit einem Kauf nahm jeder Käufer automatisch an der Verlosung verschiedener Preise teil. Da keine Kirmesgutscheine verteilt werden konnten, änderten sich in diesem Jahr die Preise. „Es gab Hauptpreise wie die Spielekonsole Nintendo Switch oder eine Fahrt im Seat Cupra. Dann gab es unter anderem Restaurant-Gutscheine, BVB- sowie Schalke-Trikots oder auch regionale Sets mit Kaffee oder Honig", berichtete Janina Kuciewski.

Insgesamt freut sich das Team des Leo-Clubs Wanne-Eickel Dickköppe, dass der Kalender trotz ausgefallener Kirmes so gut angenommen wurde und man sowohl den gemeinnützigen Organisationen sowie den Käufern eine Freude machen konnte.

Autor: