halloherne.de

lokal, aktuell, online.
HTC-Säbelfechter Alessio Witzke erreichte beim internationalen Turnier in Hamburg den dritten Rang.

HTC-Säbelfechter scheitert erst im Halbfinale

Fechten: Bronze für Witzke in Hamburg

Am vergangenen Wochenende (Samstag/Sonntag, 4./5.11.2023) ging HTC-Säbelfechter Alessio Witzke beim internationalen Turnier in Hamburg auf die Planche. Dem Herner gelang es sich bis ins Halbfinale vorzukämpfen.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Bereits in der Vorrunde fand Witzke gut in den Wettbewerb, gewann so alle seine sechs Vorrundengefechte. Unter anderem ließ er hier seinen Gegnern aus der Ukraine und den USA keine Chance. Lediglich im Duell mit Igor Goikhman (TSG Bergedorf) blieb es lange spannend. Letztlich setzte der HTC-Fechter auch hier den entscheidenden Treffer zum 5:4-Vorrundensieg.

Dies verschaffte ihm mit Position zwei im Gesamtklassement eine nahezu perfekte Ausgangslage für die nachfolgende Direktausscheidung. In dieser blieb Witzke zunächst auch weiterhin fehlerlos.

So zog er mit deutlichen Siegen gegen den Ukrainer Danylo Sepereka und den Hamburger Lokalmatadoren Helmar Burkhardt bis ins Halbfinale ein. Erst hier musste der Herner gegen Jakov Levant (Berliner FC) seine erste, aber entscheidende Niederlage hinnehmen. Der Berliner sicherte sich wenig später auch den Turniersieg. Witzke durfte sich am Ende über Platz drei und damit den Gewinn der Bronzemedaille freuen.

| Quelle: Jan Patrick Camus