VHS-Filmforum 'Der Glanz der Unsichtbaren'

Wieder ein Teil der Gesellschaft zu werden, eine Arbeit und eine Wohnung zu finden: für Obdachlose ist das nicht einfach.
Wieder ein Teil der Gesellschaft zu werden, eine Arbeit und eine Wohnung zu finden: für Obdachlose ist das nicht einfach. Foto: Kino.de

Im VHS-Filmforum in der Filmwelt Herne wird am Sonntag, 1. März, 11 Uhr, Montag, 2. März, 17:30 Uhr, und Mittwoch, 4. März 2020, 20:15 Uhr, die französische Dramedy Der Glanz der Unsichtbaren (2018) gezeigt. Regie führt Louis-Julien Petit. Sein Film handelt von obdachlosen Frauen, die mit Hilfe engagierter Sozialarbeiter den Weg zurück in die Gesellschaft antreten.

L‘Envol, der Abflug, heißt eine Tagesstätte für obdachlose Frauen in einer nordfranzösischen Stadt. Die vier Sozialarbeiterinnen Manu, Audrey, Hélène und Angélique sind mit viel Herzblut dabei, ihren Schützlingen tagsüber einen sicheren Hafen zu bieten. Die Bedürftigen, die sich hier Pseudonyme wie Lady Di, Edith Piaf oder Salma Hayek geben, können im L‘Envol duschen und Zähne putzen, aber auch Beratung in allen Fragen des täglichen Lebens erhalten. Ziel ist die Wiedereingliederung in die Gesellschaft, mit Wohnung, Job und stabilen Verhältnissen.

Doch dafür müssen die bürokratischen Abläufe mit der individuellen Wesensart der Frauen in Einklang gebracht werden. Weil das zu selten funktioniert, will die Stadtverwaltung das Zentrum schließen lassen. Die Betreuerinnen wissen jedoch, dass ihre Klientinnen ein auch von Männern bewohntes Heim nicht als Ausweichmöglichkeit annehmen würden. Deshalb schlagen sie ungewöhnliche Wege ein, um die Reintegration der Wohnungslosen zu schaffen.

Es spielen Déborah Lukumuena, Audrey Lamy, Corinne Masiero, Noémie Lvovsky, Patricia Mouchon und Khoukha Boukherbache. Filmlänge: 102 Minuten.

März
1
Sonntag
Sonntag, 01. März 2020, um 11 Uhr Filmwelt Herne , Berliner Platz 7 - 9 , 44623 Herne Infos unter Tel 0 23 23 / 14 77 70 (Filmwelt) oder bei der VHS Herne/Angelika Mertmann, Tel 02323 / 16-1507 oder per E-Mail:

Weitere Termine:

  • Montag, 02. März 2020, um 17:30 Uhr
  • Mittwoch, 04. März 2020, um 20:15 Uhr