Comedy vom Feinsten im Autokino

4. Ruhrpott Comedy Nacht.
4. Ruhrpott Comedy Nacht. Foto: Julia Blesgen

Auf dem Parkplatz an der Eissporthalle im Gysenberg, wo seit der Corona-Pandemie regelmäßig Filmvorführungen des Autokinos stattfinden, fand am Samstag (23.5.2020) bereits zum vierten Mal die Ruhrpott Comedy Nacht, veranstaltet von LMV Veranstaltungsservice Herne und den Loe Filmstudios in Marl, statt (halloherne berichtete).

Dicht an dicht, oder besser gesagt Stoßstange an Stoßstange erlebten die zahlreichen Besucher die Auftritte der eingeladenen Comedians. Die Zuschauer genossen neue Nummern, die die Comedians während der Corona-Pandemie entwickelt haben und zum ersten Mal dem Live-Publikum vortrugen. Von der Bühne gingen die Auftritte über eine Kamera direkt auf die LED-Leinwand. Der Ton wurde wie immer direkt auf die Autoradios übertragen.

„Wir sind wieder fast komplett ausverkauft", freute sich Martina Menzel vom LMV Veranstaltungsservice Herne über die vielen Besucher des Comedy Abends. Die Veranstalter lassen sich immer wieder Neues einfallen, um die Menschen aus dem tristen Corona-Alltag zu reißen und ihnen eine gute Zeit zu bereiten.

DJ-Party im Autokino.
DJ-Party im Autokino. Foto: Privat

Erst am Freitag (22.5.2020) fand die große Autokino-DJ-Party statt. „Dafür konnten wir die in der Szene bekannten DJs Alex M.O.R.PH, Patrick Fox und Woody van Eyden gewinnen", so Menzel weiter.

Gag folgte auf Gag

Die 1. Ruhrpott Comedy Nacht von LMV Veranstaltungsservice Herne im Autokino auf dem Parkplatz im Revierpark Gysenberg in Herne (NW), am Samstag (25.04.2020). Auf der Bühne standen an diesem Abend der Moderator und Comedian Helmut Senftenschneider (im Bild), der aus Istanbul stammenden Comedian Serhat Dogan und der Duisburger Kabarettist und mehrfache Kleinkunstpreisträger Kai Magnus Sting.
Auf der Bühne standen an diesem Abend der Moderator und Comedian Helmut Senftenschneider. Foto: Stefan Kuhn

Durch das Comedy-Programm führte wie bereits bei den letzten Comedy-Abenden Lokalmatador Helmut Sanftenschneider. Ingrid Kühne bewies während ihre Openings, dass sie sich hinter den männlichen Comedians nicht verstecken musste. Bei ihr jagte eine Pointe die Nächste, als sie die verrückten Geschichten aus ihrem Alltag präsentierte. Immer wieder hörte man, durch teilweise heruntergelassene Autofenster, das lautes Lachen des Publikums.

Dieses Mal war mit Johann König auch ein Künstler dabei, der schon seit 20 Jahren zur Oberliga der deutschen Comedy-Szene gehört. Seine, mit Fistelstimme vorgetragenen absurden Geschichten, trieben dem Publikum Tränen vor Lachen in die Augen. Mit Ben Redelings wurde passend zur Wiederaufnahme der Bundesliga, ein Experte oder besser gesagt ein wandelndes Lexikon von Fußball-Anekdoten eingeladen. Er unterhielt die Zuschauer mit bunten, facettenreichen und überaus skurrilen Geschichten rund um den Fußball.

Ingrid Kühne unterhielt das Publikum auf der Bühne.
Ingrid Kühne unterhielt das Publikum auf der Bühne. Foto: Julia Blesgen

In gewohnter Manier wollte das Publikum den Künstlern und Veranstaltern mit Blinken und Hupen für den gelungenen Abend danken, doch eine Auflage des Ordnungsamtes untersagte das gewohnte Hupen. Der Stimmung tat dies aber keinen Abbruch: Dann bedankten sich die Besucher eben per Lichthupe.

Autor: