halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Bernard Paschke gastiert am 24. März mit seinem Weimarer Kabarett „Goethe Zeiten, schlechte Zeiten“ im Kleinen Theater Herne.

Kabarett-Gastspiele im Kleinen Theater

Christian Keltermann und Bernard Paschke

Am kommenden Wochenende können sich Kabarett-Freunde auf zwei hochkarätige Gastspiele im Kleinen Theater Herne an der Neustraße 67 freuen. Am Samstag, 23. März 2024, stellt Christian Keltermann um 20 Uhr sein neues Programm „Deutschland erwache vor. Und am Sonntag, 24. März 2024, kommt Bernard Paschke um 18 Uhr mit seinem Weimarer Kabarett „Goethe Zeiten, schlechte Zeiten“ nach Herne. Noch gibt’s Karten!

Anzeige: Spielwahnsinn 2024

„Deutschland erwache“

Deutschland ist im Tiefschlaf. Man spricht gebrochen deutsch oder man ist es. Der Zustand des Landes gleicht einer offenen Psychiatrie. Die schweren Fälle sitzen auf der Regierungsbank und der Nachwuchs klebt auf den Straßen, denkt „Devisen“ ist der Ort ,wo die Kühe stehen, und verbringt die Zeit nur in asozialen Netzwerken. Freunde werden nicht mehr gesucht, sondern per Mausklick hinzugefügt und den nächsten Partner sucht man auf Dating-Resterampen wie „Tinder“.

Das Problem in Deutschland, weiß Christian Keltermann, ist die Tatsache, dass die kollektive Dummheit die globale Erderwärmung längst überholt hat. Denn wer die Gespräche der Jugend von heute im Bus anhört, weiß, dass wir restlos verloren sind. Die Politiker widmen sich auch nicht mehr den wirklich wichtigen Themen, sondern achten darauf, dass politisch korrekt gegendert wird, bis selbst der letzte Vierbeinerbesitzer nicht mehr weiß, ob seine Hündin überhaupt noch ein „Dober-Mann“ ist.

Christian Keltermanns Markenzeichen ist seine politische Inkorrektheit. Der Kabarettist legt den Wahnsinn der heutigen Zeit brutal auf den Seziertisch. Mit gelungenen Wortspielen und rasiermesserscharfen Pointen teilt er gleichermaßen gegen Gesellschaft, Staat und Politik aus. Ein Soloabend, derart schwarz, dass er Baumwolle pflücken könnte!

„Goethe Zeiten, schlechte Zeiten“

Christian Keltermann stellt sein Programm „Deutschland erwache“ am 23. März im Kleinen Theater Herne vor.

Über allen Gipfeln ist Ruh…? Von wegen! Im Weimarer Kabarett von und mit Bernard Paschke ist es alles andere als still: Hier klopft man sich vor Lachen mit Faust I und Faust II auf die Schenkel. Schuld daran sind Bernard Liebermann und Thierry Gelloz: In einem bunten, musikalischen und urkomischen Abend gehen sie dem Geheimrat Goethe auf die Spur. Und wagen den Vergleich seiner Epoche mit heute. Ganz klar: Früher war alles besser. Damals war heute noch morgen und gestern heute - heute unvorstellbar!

Das Weimarer Kabarett stellt die wichtigen Fragen: Wieso blickte Napoleon zu Goethe auf? Und warum stieß er bei Beethoven auf taube Ohren? Was würde den Dichterfürsten heute mehr beeindrucken - die Künstliche Intelligenz der Maschinen oder die natürliche Blödheit der Mitmenschen? Die zwei Wortakrobaten Liebermann und Gelloz verknoten sich die Zungen und strapazieren Ihre Lachmuskeln: Weimar mit Witz, Kabarett mit Klassik, Goethe mit Gags – und „Mehr Licht“!

Anzeige: Glasfaser in Crange

Karten auch online

Karten kosten pro Vorstellung 20 Euro. Sie können online unter theater-herne.de bestellt werden oder unter Tel 02323 – 91 11 91, aber auch persönlich abgeholt werden an der Theaterkasse Neustraße 67 mittwochs und freitags jeweils zwischen 17:30 und 19 Uhr.

Vergangene Termine (2) anzeigen...
  • Samstag, 23. März 2024, um 20 Uhr
  • Sonntag, 24. März 2024, um 18 Uhr
| Autor: Pitt Herrmann