Blücherstraße: Schäden durch Straßenbäume

Anwohner erhoffen sich suchen Hilfe bei der CDU

Mitglieder der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Herne und in den Bezirksvertretungen Herne-Mitte und Sodingen im Gespräch mit Anwohnern.
Mitglieder der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Herne und in den Bezirksvertretungen Herne-Mitte und Sodingen im Gespräch mit Anwohnern. Foto: CDU

Mitglieder der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Herne und in den Bezirksvertretungen Herne-Mitte und Sodingen waren am Mittwoch (11.3.2020) erneut als Ansprechpartner für die Anwohner der Blücherstraße vor Ort. Die CDU-Fraktion hat mehrfach - und zuletzt am 30. Januar 2020 in Form eines Sachstandsberichtes im Ausschuss für Umweltschutz - gefordert, dass die Baumschnittarbeiten an der Blücherstraße fortgesetzt werden.

Bei der Haushaltsaufstellung 2020 wurden entsprechende Mittel in den Haushalt 2020 eingestellt. „Dass nun in der Verwaltung und in Teilen der Politik erneut eine Diskussion um den Baumschnitt geführt wird, stößt bei den betroffenen Anliegern auf kein Verständnis“, weiß die Stadtverordnete Barbara Merten nach dem Vor-Ort-Termin zu berichten. „Nach der Diskussion um mangelndes Geld und Personal, wird jetzt der Klimaschutz vorgeschoben“, berichtet die Umweltexpertin über die Aussagen der Betroffenen.

Die Klagen über die zunehmende Einwirkung von teilweise maroden Straßenbäumen auf die anliegenden Wohngrundstücke und Beeinträchtigungen der Fußwege nehmen an der Blücherstraße stetig zu und sind für jedermann auch sichtbar.

Ein weiteres Ärgernis: Inzwischen entstandene Schäden in den Häusern durch Baumwurzeln müssen Hausbesitzer immer wieder auf eigene Kosten begleichen. So wurde unter anderem die Elektroleitung in einem Haus durch das Wurzelwerk einer Platane zerstört. Auch die Gasleitung musste nach diesem Vorfall erneuert werden.

Barbara Merten: „Die Anwohnerinnen und Anwohner fordern eine umgehende Kürzung der Platanen, eine Begradigung der Gehwege und der Berliner-Kissen zur Verbesserung ihrer Lebensqualität.

Letztendlich warten aber alle auf die Maximallösung - sprich auf eine Entfernung der Platanen, die Sanierungen der Leitungen sowie der Straße und Gehwege und eine Neupflanzung von Straßenbäumen.“

Die CDU-Fraktion wird sich weiterhin für eine Lösung der Probleme an der Blücherstraße stark machen. So wird das Thema auch am Mittwoch, 6. Mai 2020, in der Bezirksvertretung Sodingen - in Anwesenheit der Betroffenen - auf den Tisch kommen.

Quelle: