halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Verabschiedungs-Gottesdienst von Pfarrer Georg Birwer Januar 2024.

Pfarrei St. Dionysius

Abschied von Pfarrer Georg Birwer

Pfarrer Georg Birwer prägte sieben Jahre lang, das katholische Leben in Herne und stellte gemeinsam mit den verantwortlichen Laien-Gremien wichtige pastorale Weichen. Nun wurde Georg Birwer Ende Februar 2024 mit einem feierlichen Gottesdienst aus Herne verabschiedet und wechselt nach Dortmund, wo er im pastoralen Raum Dortmund Nord-Ost als Pastor tätig sein und zugleich einen Schwerpunkte in der Trauerpastoral an der „Grabeskirche“ in Dortmund-Mitte setzten wird.

Anzeige: Glasfaser in Crange

An seinem letzten Gottesdienst in Herne nahmen neben zahlreichen Gemeindemitgliedern und langjährigen Wegbegleitern auch Vertreter der Stadt, der evangelischen Kirche und der islamischen Gemeinde Röhlinghausen teil.

In seiner letzten Predigt als amtierender Pfarrer machte der gebürtige Dortmunder deutlich, wie wohl er sich in seiner Heimatregion – dem Ruhrgebiet – gefühlt hat. Ein besonderer Ort war für ihn die Halde Hoheward, die ihm bei einem Spaziergang hinauf immer wieder den Blick für das Wesentliche habe geben können

Zu seinen Herzensanliegen gehörte in den letzten Jahren neben der Feier der Gottesdienste und der persönlichen Einzelseelsorge auch die Begleitung der Pfadfinder in Sodingen.

Anzeige: Spielwahnsinn 2024

Nachfolge tritt Nils Petrat an

Sein Nachfolger als Pfarrer, Dr. Nils Petrat, lebt schon einige Monate in Herne und wird am 17. März um 15 Uhr feierlich in der Kirche St. Bonifatius in sein Amt eingeführt.

| Quelle: Jill Fortmann