2.500 Euro für den Sport in Herne

Unterstützung für BTC Cheerleader und gehörlose Hannah Peters

Die BTC-Gruppe mit Hannah Peters (M.) sowie fünf der sechs Mitglieder des Sportstammtisches (v.li.) Heinz Niehoff, Heinz Huschenbeth, Jochen Schübel, Arnold Scheibe und Arnold „Adi“ Plickert. Bei der Übergabe fehlte das sechste Mitglied Dr. Veselko Jovanovic.
Die BTC-Gruppe mit Hannah Peters (M.) sowie fünf der sechs Mitglieder des Sportstammtisches (v.li.) Heinz Niehoff, Heinz Huschenbeth, Jochen Schübel, Arnold Scheibe und Arnold „Adi“ Plickert. Bei der Übergabe fehlte das sechste Mitglied Dr. Veselko Jovanovic. Foto: JBH

Die Cheerleader -Gruppe des Baukauer TC sowie die Gehörlosensportlerin Hannah Peters freuten sich über eine finanzielle Unterstützung ihrer sportlichen Ambitionen, heißt es in einer Mitteilung von Montag (20.6.2022). Absender waren die Mitglieder des „Herner Sportstammtisches“. Der sechsköpfige Freundeskreis, 2009 um Hernes verstorbene Fußball-Legende Hans Tilkowski gegründet, hilft regelmäßig karitativen Organisationen oder Vereinen in Herne und Wanne-Eickel.

Diesmal gingen 1.500 Euro an das Projekt „Sport & Sprache“ für geflüchtete Kinder aus der Ukraine sowie je 500 Euro an die BTC-Claws und die Siebenkämpferin, die in Herne lebt und für den USC Bochum startet. Die 23-Jährige wurde im vergangenen Jahr zur „Junioren-Sportlerin des Jahres“ der Deutschen Sporthilfe gewählt und gewann im polnischen Lublin bei der Gehörlosen-WM die Bronzemedaille im Siebenkampf. Das Spendengeld will Hannah Peters vor allem in Sportschuhe investieren, denn „ich benötige für jede meine sieben Disziplinen ja ein anderes Paar“.

Die Cheerleader nutzen ihr Geld für die weitere Ausbildung ihrer jungen Mädchen sowie für Trainingsgeräte.

Quelle: