17-Jähriger überfallen und schwer verletzt

Ein 17-jähriger Herner ist in der Nacht zu Samstag (20.9.2014) auf der Bahnhofstraße - Höhe Bahnhofsbrücke - überfallen und schwer verletzt worden. Dort war er gegen 1.45 Uhr von zwei Männern angesprochen worden, die fragten, wie viel Geld er bei sich habe. Als der 17-Jährige ohne zu antworten weiterging, traktierten ihn die beiden Täter sofort mit Faustschlägen und Fußtritten gegen Kopf und Oberkörper. Die Straßenräuber durchsuchten den auf dem Boden Liegenden und raubten ihm ein iPod touch und ein Handy. Anschließend flüchteten die beiden Täter Richtung Herner Bahnhof und liefen anschließend in die Funkenbergstraße.

Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht, wo der junge Mann stationär aufgenommen wurde. Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den Räubern machen?

Hinweise bitte an die Kripo Herne unter der Rufnummer 02323 / 950-3621. Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: Beide ca. 18-20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, südeuropäisches Aussehen, schlanke Statur und kurze, dunkle Haare. Einer der Täter trug eine graue Jacke mit Kapuze der andere eine schwarze Jacke.