Neuer Tauschschrank steht im Sportpark

Nach der Brandstiftung wurde der neue Behälter eingeweiht

v.l. Daniel Wirbals, Arnold Plickert, Ralf Jungmann (vierter v.l.), das Team von Wir machen Herne schön und Thomas Semmelmann.
v.l. Daniel Wirbals, Arnold Plickert, Ralf Jungmann (vierter v.l.), das Team von 'Wir machen Herne schön' und Thomas Semmelmann. Foto: Julia Blesgen

Nachdem der Tauschschrank im Sportpark Eickel aufgrund einer Brandstiftung komplett zerstört wurde, war schnell klar, dass der Schrank wieder aufgebaut werden soll (halloherne berichtete). Am Donnerstag (2.9.2021) wurde, im Beisein von Bezirksbürgermeister Arnold Plickert, des stellvertretenden Fachbereichsleiter Umwelt und Stadtplanung, Daniel Wirbals, Thomas Semmelmann, Teamleiter Klimaschutz und den Mitgliedern des Vereins Wir machen Herne schön, der neue Tauschschrank eingeweiht.

Entstanden ist die Idee des Tauschschranks im Jahr 2018 durch das Quartierprojekt Nachhaltigkeit nimmt Quartier. Verschiedene Institutionen und Herner in Wanne-Süd hatten in einer Zukunftswerkstatt sowie Workshops und Arbeitsgruppen Ideen entwickelt, die das Leben im Quartier nachhaltiger gestalten sollen.

'Lassen es uns nicht von Vandalen kaputtmachen'

„Ich freue mich sehr, dass wir mit der Unterstützung von Wir machen Herne schön den Tauschschrank wieder aufbauen konnten", so Bezirksbürgermeister Arnold Plickert. „Ich finde die Brandstiftung verwerflich. Aber genau mit diesem Wiederaufbau zeigen wir, dass wir uns solche tollen Ideen nicht von Vandalen kaputtmachen lassen."

Daniel Wirbals, ergänzte: „Wir sind äußert froh, dass der Tauschschrank wieder neu aufgebaut wurde. Denn die Herner haben den Schrank super angenommen."

Der im Jahr 2020 gegründete Verein Wir machen Herne schön unterstütze den Wiederaufbau. „Wir sind alle gut befreundet und haben uns überlegt, was wir für Herne tun können und so entschieden verschiedene Projekte anzuschieben oder zu unterstützen", sagte Ralf Jungmann, Vorsitzender des Vereins.

Der neue Tauschschrank wurde eingeweiht.
Der neue Tauschschrank wurde eingeweiht. Foto: Julia Blesgen

Der neue Schrank besteht aufgrund der Vorgeschichte aus nicht brennbarem Material. Ihn ziert an den beiden Außenseiten jeweils das Logo des Vereins und der Stadt Herne. Ab sofort können die Bewohner des Wanner-Südens den Tauschschrank wieder nutzen. „Er muss aber nicht nur für Bücher genutzt werden. Eigentlich soll er für Dinge wie Dekoartikel, funktionstüchtige Elektrokleinstgeräte oder auch Spiele für Kinder genutzt werden", berichtete Thomas Semmelmann, Teamleiter Klimaschutz.

Die Beteiligten hoffen, dass der Schrank dieses Mal von Vandalismus verschont bleibt und in bekannterweise von der Bevölkerung gut angenommen wird.

Autor: