Falken sind wieder da

v.l. Meike Müller (Vorsitzende der Herner Falken, Vanessa Thiel, ehrenamtliche Mitarbeiterin JuP-Jugendtreff)
v.l. Meike Müller (Vorsitzende der Herner Falken, Vanessa Thiel, ehrenamtliche Mitarbeiterin JuP-Jugendtreff) Foto: Detlev Biewald - Falken

Dank der aktuell guten Entwicklung der Inzidenzen öffnete das Falken JuP-Jugendtreff in Pantringshof, wieder die Türen. Ab sofort finden die Angebote wieder in Präsenz statt. „Wir haben in den letzten Wochen gemerkt, dass die Online-Angebote nicht mehr ausreichen und Gruppenangebote, sowie soziale Kontakte unter den Besuchern dringend erforderlich und sehnlichst erwartet wurden“, beschreibt Meike Müller (Stellvertretende Vorsitzende des Jugendtreffs und Vorsitzende der Herner Falken).

Während des Lockdowns haben die Falken nie den Kontakt zu ihren Besuchern verloren und mit vielfältigen Projekten, persönlichen Besuchen und Onlineangeboten, regelmäßig für Abwechselung gesorgt.

All dies war jedoch kein gleichwertiger Ersatz für Präsenzangebote. Umso freudiger war da jetzt die Möglichkeit, den Jugendtreff wieder für Kinder und Jugendliche zu öffnen und alle waren wieder da. Zunächst findet noch sehr viel im Freien unter dem Motto „Draußen & Frei“ statt, da bleiben die Falken weiterhin vorsichtig. Aber es ist bereits ein Sommerferienprogramm in Planung, sowie auch eine Ferienfreizeit im Kinder- und Jugendcamp Haard e.V.

Der Jugendtreff öffnet ab sofort wieder Dienstags von 15-19 Uhr, sowie mittwochs und donnerstags von 16-19 Uhr. mehr Infos

Quelle: