Leichte Entspannung auf dem Arbeitsmarkt

Im Dezember waren 9.109 Herner ohne Arbeitsstelle

Die Agentur für Arbeit in der Markgrafenstraße in Herne (NW), am Samstag (07.11.2020).
Die Agentur für Arbeit. Foto: Stefan Kuhn

Zum Jahresende 2019 gab es leichte Entspannung auf dem Herner Arbeitsmarkt. Im Dezember waren nach Angaben der Agentur für Arbeit, die am Dienstag (5.1.2021) veröffentlicht wurden, 9.109 Herner ohne Job. Das sind 43 Personen weniger als noch im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat bedeutet dies ein Plus von 1.408 Personen.

Die Arbeitslosenquote beträgt in Herne 11,5 Prozent, ein Minus von 0,1 Prozent gegenüber November 2020, jedoch ein Plus von 1,7 Prozent gegenüber Dezember 2019.

Die gemeldeten Arbeitsstellen wurden mit 844 angegeben, im Vormonat waren es noch 994.

Insgesamt betrachtet zogen die Herner Arbeitsagentur sowie das Jobcenter vor wenigen Wochen für das ganze Jahre 2020 trotz der Corona-Pandemie aufgrund der vielen Maßnahmen noch ein halbwegs zufriedenes Fazit (halloherne berichtete).

Bundesweit ist die Arbeitslosigkeit von November auf Dezember geringer angestiegen als sonst üblich. Mit 2.707.000 liegt die Zahl der Arbeitslosen 8.000 höher als im Vormonat. Saisonbereinigt hat sie sich um 37.000 verringert. Gegenüber dem Vorjahr hat sich die Arbeitslosenzahl um 480.000 erhöht. Die Arbeitslosenquote liegt im Dezember wie im November bei 5,9 Prozent, verzeichnet aber im Vergleich zum Dezember des vorigen Jahres ein Plus von einem Prozentpunkt. Die nach dem ILO-Erwerbskonzept vom Statistischen Bundesamt ermittelte Erwerbslosenquote belief sich im November auf 4,4 Prozent.

Autor: