Zimmerbrand im Krankenhaus

Die Brandmeldeanlage in einem Krankenhaus an der Wiescherstraße löste am Dienstag (23.6.2020, 20:05 Uhr) Alarm aus. Daraufhin fuhren beide Löschzüge der Berufsfeuerwehr (BF) zum Einsatzort. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurde über die Leitstelle der Feuerwehr ein Brand in einem Krankenzimmer im Erdgeschoss bestätigt und der Zugang zum Gebäude für Besucher gesperrt.

Da sich in dem Zimmer noch ein Patient befand, wurde sofort der Einsatz zur Menschenrettung und Brandbekämpfung eingeleitet. Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr und das beherzte Vorgehen der Pflegekräfte wurde der Brand auf das Krankenbett beschränkt. Der Bereich wurde mit einem Hochleistungslüfter entraucht. Der Patient wurde durch das Feuer im Gesicht verletzt und wurde direkt im Krankenhaus medizinisch versorgt. Das Zimmer ist aufgrund von Rauch und Brandpartikeln momentan nicht mehr nutzbar. Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt.

Quelle: