Wohnungsbrand im Distelkamp

Acht Mietparteien kamen mit dem Schrecken davon

Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)
Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild) Foto: halloherne

In der Nacht vom Karsamstag auf Ostersonntag (20.-21.4.2019) wurde die Feuerwehr Herne um 00:51 Uhr zu einem Wohnungsbrand alarmiert. Beim Eintreffen drang tief dunkler Rauch aus einem gekippten Fenster einer Wohnung. Die Feuerwehr hatte in Zusammenarbeit mit der Polizei alle Mieter aus den Wohnungen herausgeführt und unverzüglich die Brandbekämpfung aufgenommen. Der Brand konnte durch das schnelle Handeln der Feuerwehr auf einen Küchenbrand begrenzt werden.

Der Garagenbrand an der Mittelstraße.
Rettungswagen (Symbolbild). Foto: News-Report-NRW Daniel Knopp

Durch die gute Unterstützung der Polizei konnten alle Mieter rechtzeitig aus dem Wohnkomplex geführt werden, sodass alle acht Mietparteien wohlauf waren. Nach circa 1,5 Stunden konnten die Mieter zurück in Ihre Wohnungen. Unterstützt wurde die Berufsfeuerwehr durch den Löschzug Baukau / Sodingen. Die Freiwillige Feuerwehr hatte zusammen mit der Berufsfeuerwehr einen 24 Stunden-Dienst abgeleistet. In der Zeit war die Feuerwehr zu zahlreichen Bränden ausgerückt. Auch der Rettungsdienst war Karsamstag im Dauereinsatz.

Quelle: