Wildes Holz

Höhen und Tiefen

Wildes Holz kommt in die Flottmann-Hallen.
Wildes Holz kommt in die Flottmann-Hallen. Foto: Harald Hoffmann

Höhen und Tiefen - so heißt das neue Programm der Holz-Formation - Wildes Holz - und sie verbinden Höhenflüge mit Tiefgang und Kraft mit Finesse. Am Mittwoch, 22. April 2020, kommen sie in die Flottmann-Hallen. Von der klassischen Hochkultur zu den Niederungen der Popmusik ist es beim Wilden Holz nicht weit: Menuett und Madonna trennt nur ein Saiten-Sprung und eine Blockflöte kann problemlos eine E-Gitarre als auch eine Rock-Röhre ersetzen.

Wildes Holz sind durch ein tiefes Tal gegangen, als Mitte 2018 ihr Gitarrist und Freund Anto Karaula plötzlich verstarb. Nun hat der aus Algerien stammende Djamel Laroussi seinen Part übernommen. Anto und Markus trafen ihn schon Mitte der 90er. Er machte sie völlig perplex, weil er als Linkshänder einfach eine umgedrehte Rechtshändergitarre spielte. Man konnte keinen Griff wiedererkennen, alles klang ein bisschen anders, und alles klang unglaublich geil!

Das Programm Höhen und Tiefen wird so zu einem mitreißenden Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound, angereichert durch Djamels Einflüsse aus maghrebinischer und afrikanischer Musik. Und natürlich gibt es auch maßgeschreinerte Blockflöten-Versionen bekannter Rock- und Pophits zu hören. Aber auch der Klassik werden sich Wildes Holz weiter annehmen. Denn schwere Musik klingt am besten auf leichten Instrumenten. Und eine C

April
22
Mittwoch
Mittwoch, 22. April 2020, um 20 Uhr Flottmann Hallen Herne , Straße des Bohrhammers 5 , 44625 Herne Karten: VVK 18 Euro, erm. 14 Euro. AK 23 / 18 Euro. tickets und Infos: www.flottmann-hallen.de
Quelle: