Wiedersehen mit Czypionka

Das Schlieker-Haus macht's möglich

Galeristin Claudia Schlieker-Buckup lädt nach Bochum ein.
Galeristin Claudia Schlieker-Buckup lädt nach Bochum ein. Foto: Sabine Herrmann

Mit prominenten Namen wartet das Bochumer Schlieker-Haus auf. Die angesehene WDR-Redakteurin Wibke von Bonin sprach zur Ausstellungseröffnung „Krieg und Frieden“ mit Arbeiten der Paderborner Künstlerin Maria-Margaretha Modlmayr. Und in deren Bekanntenkreis tummelt sich auch der ehemalige Peymann-Mime Hansa Czypionka, der jetzt für eine diese Schau begleitende Lesung in seine Heimatstadt zurückkehrt.

Der beliebte Schauspieler, der in Bochum aufgewachsen ist, dort Abitur machte und die Schauspielschule besuchte, hat sich längst abseits seines Beginns im Thalia-Tempel an der Königsallee unserer Nachbarstadt als vielbeschäftigter und auch wandlungsfähiger Fernsehdarsteller einen Namen gemacht. Am Samstag, 11. Juni 2022, wird er um 19 Uhr aus Texten Georg Heyms bei Galeristin Claudia Schlieker-Buckup am Paracelsusweg 16 in Bochum-Querenburg lesen. „Die Fratze“ heißt die Überschrift, unter der Texte, Skizzen und Fragmente vom längst in Berlin heimisch gewordenen Künstlers vorgetragen werden.

Künstlerische Entdeckungsreise

Mit ihrer Malerei geht Maria-Margaretha Modlmayr auf eine künstlerische Entdeckungsreise. Wie Galerie-Assistent Dominik Olbrisch berichtet, gleichen ihre Werke einer emotionalen Landkarte, die das Genre des klassischen Portraits überwinden. Gleichwohl die Ausstellung den Titel „Krieg und Frieden“ trägt, ist sie eine Reise ins Innere der Abgebildeten. Der Untertitel „Erkundungen des Menschenbildes“ im Rahmen einer malerischen Langzeitstudie macht dies deutlich.

Hansa Czypionka liest am 11. Juni 2022 in Bochum.
Hansa Czypionka liest am 11. Juni 2022 in Bochum. Foto: Agentur Schneider Berlin

Auf drei Etagen sind Arbeiten Modlmayrs zu sehen. Im hinteren Bereich im Parterre des Schlieker-Hauses hat Künstler-Tochter Claudia Arbeiten ihres Vaters Henner gehängt. Sie stammen aus den Jahren um 1959. Ein voluminöses „Schlachtengemälde“, herausragend in seiner immer wieder aktuellen Zeitlosigkeit, gehört dazu.

Auf zwei weitere Veranstaltungen der Ausstellung, die bis zum 10. Juli 2022 läuft, ist noch hinzuweisen. Am Sonntag, 12. Juni 2022, gibt es um 19 Uhr ein Folk-Rock-Konzert von und mit der Amy Antin Band, Köln sowie am Sonntag, 19. Juni 2022, um 19 Uhr eine Jam-Session mit Tobias Bülow, Bernd Keul und Philipp Imdahl. Finissage mit Wein und Käse ist am Sonntag, 10. Juli 2022, ab 18 Uhr. Um eine Anmeldung bei allen Terminen unter 0234/9789511 oder per Mail kontakt@schlieker-haus.de wird gebeten, der Eintritt ist frei.

Das Schlieker-Haus ist von Herne über die U35 (Haltestelle Hustadt) gut zu erreichen. Es liegt am Rande des Bochum-Querenburger Uni-Viertels und ist mittwochs, samstags und sonntags von 15 bis 18 Uhr sowie nach Vereinbarung geöffnet.

Vergangene Termine (3) anzeigen...
  • Samstag, 11. Juni 2022, um 19 Uhr
  • Sonntag, 12. Juni 2022, um 19 Uhr
  • Sonntag, 19. Juni 2022, um 19 Uhr
Autor: