Wanner Künstler zeigt Naturskulpturen

Nichts als Bäume !?!

Bäume geben Anlass zu Assoziationen.
Bäume geben Anlass zu Assoziationen. Foto: Heinrich Brinkmöller-Becker

Das Planetarium Bochum zeigt am Dienstag, 31. August 2021, um 20 Uhr Naturskulpturen des Wanne-Eickeler Fotokünstlers Heinrich Brinkmöller-Becker als Kuppelprojektion mit Live-Musik.

„Ich setze meine Reihe zu den Naturskulpturen fort. Nach der Projektion im Planetarium Bochum mit Sequenzen zu Weinstöcken und einer Fotoausstellung dazu beschäftige ich mich dieses Mal mit Bäumen. Die Natur als Skulpteur kreiert Gesichter, Formen, tierähnliche Fabelwesen - wenn wir uns in unserer Wahrnehmung darauf einlassen und die vermeintlichen Muster entsprechend assoziieren,“ erläutert der Fotograf sein Kunstkonzept. Und weiter: „In der animierten Kuppelprojektion entfalten die Bilder von den Naturskulpturen eine eindrucksvolle Wirkung und lassen die Zuschauer die Bilderrätsel für sich deuten. Verstärkt wird die suggestive Wirkung der Projektion durch Live-Musik.“

Die Gruppe „MEAT.KARAOKE.QUALITY.TIME“ mit Jan Klare, Florian Walter und Karl-F. Degenhardt liefert mit ihren improvisierten Soundexperimenten den idealen akustischen Background für ein besonderes synästhetisches Erlebnis. Die drei Musiker aus dem Umfeld der Großformation „The Dorf“ und des Labels „Umland Records“ sind als Experten für improvisierte Musik bekannt. Im Planetarium begleiten die beiden Saxophonisten und der Drummer die Kuppelprojektion mit Sounds aus Blaswandlern und Electronics – eine besonders passende Musik zu den projizierten Bildern, wie Brinkmöller meint.

Das Planetarium ist klimatisiert und verfügt über eine optimale Lüftungsanlage. Die aktuellen Corona-Bedingungen sind auf der Homepage des Planetariums einsehbar. Der Besuch zu der Veranstaltung ist nur mit einer vorherigen Onlinebuchung oder Reservierung beim Planetarium Bochum möglich.

August
31
Dienstag
Dienstag, 31. August 2021 Planetarium Bochum , Castroper Straße 67 , 44791 Bochum
Quelle: