Wahlausschuss lässt drei OB-Kandidaten zu

Das Herner Rathaus.
Das Herner Rathaus. Foto: Wolfgang Quickels

In seiner Sitzung am Dienstag (4.8.2015) hat der Wahlausschuss unter Vorsitz von OB Horst Schiereck über die Zulassung der Kandidaten für die Wahl zum neuen Herner Oberbürgermeister entschieden. Insgesamt waren fünf Wahlvorschläge bei der Verwaltung eingegangen. Der Ausschuss ließ davon die drei Bewerber Dr. Frank Dudda (SPD), Peter Neumann-van Doesburg (CDU) und Thomas Reinke (gemeinsamer Kandidat von Grünen, Die Linke, FDP, AL Herne, Piraten) für die Wahl zum Nachfolger von Horst Schiereck zu. Sie stellen sich am Sonntag, 13. September, dem Votum der Hernerinnen und Herner.

Der Einzelbewerber Tobias Bolsmann hatte nicht die für ihn erforderlichen Unterstützungs-Unterschriften eingereicht. Der Empfehlung der Verwaltung, daher diesen Wahlvorschlag zurückzuweisen, folgte das Gremium in der öffentlichen Sitzung. Die Bewerbung eines externen Bewerbers der Republikaner war von seinen Vertrauenspersonen bereits zurückgenommen worden.

Wird eine Stichwahl erforderlich, weil im ersten Wahlgang am 13. September kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht, so ist diese für den 27. September 2015 terminiert.

Quelle: