halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Miriana Palermo – ihr neuer Pottcast startet am 4. Dezember 2023.

Miriana Palermo moderiert 'Palermos-Pottcast'

Stadt startet mit inklusiver Podcast-Reihe

Die Stadt Herne nimmt den internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember 2023 zum Anlass, die inklusive Podcast-Reihe „Palermos Pottcast“ zu starten. Moderiert wird die neue Reihe von Miriana Palermo aus dem Inklusionsbüro der Stadt Herne. Die erste Folge ist ab Montag, 4. Dezember 2023, online.

Anzeige: HCR sucht Fahrpersonal

Zusammen mit einer Kollegin kümmert sich Miriana Palermo darum, dass Menschen mit Behinderungen weiter in ihren Jobs arbeiten können. Auch die Beratung von Menschen mit psychischen Erkrankungen, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch bekommen, gehört zu ihren Aufgaben. Palermo ist in Zusammenarbeit mit dem Pressebüro der Stadt Herne auch für die Öffentlichkeitsarbeit ihrer Abteilung zuständig. Jetzt produziert sie die Podcast-Reihe „Palermos Pottcast“.

Der Pottcast aus dem Pott

„Pottcast“ mit zwei „t“ deshalb, „weil wir in Herne mitten im Pott sind“, erläutert Palermo, die sizilianische Wurzeln hat. Daher stammt auch die Inspiration für die Bilder, die den Podcast begleiten. „Thomas Schmidt, Fotograf im Pressebüro der Stadt, hat mich im Stil des Filmplakates von 'Der Pate‘ inszeniert, zusammen mit meiner Blindenhündin Xelies“, erklärt die 34-Jährige, die seit ihrem 21. Lebensjahr blind ist.

Der Podcast soll mit seinen interessanten und amüsanten Beiträgen Berührungsängste und Barrieren beseitigen „und für ein besseres und vor allem verständnisvolles Miteinander sorgen“, so Palermo, die in der ersten Folge vorgestellt wird. Dazu wird sie von Patrick Mammen aus dem Pressebüro der Stadt Herne interviewt.

Wer Themenvorschläge für „Palermos Pottcast“ hat – oder gerne von Miriana Palermo zum Themenkreis Inklusion interviewt werden möchte, kann eine E-Mail an miriana.palermo@herne.de schreiben. Palermos Pottcast ist über diesen Link auf der Homepage der Stadt zu finden.

| Quelle: Stadt Herne / Patrick Mammen