Sommer, Sonne und gute Laune

'Alloheim Seniorenhaus Crange' feiert Sommerfest

Graf Hotte unterhielt das Publikum.
Graf Hotte unterhielt das Publikum. Foto: Seniorenhaus Crange
Neben der Musik, gab es auch noch Spiele.
Neben der Musik, gab es auch noch Spiele. Foto: Seniorenhaus Crange

Nostalgisch wurde es am Freitag (16.7.2021) im Alloheim Seniorenhaus Crange. Ganz im Stil der 60er-Jahre feierte die Einrichtung ihr Sommerfest 2020. Neben typischer Musik des Jahrzehnts, konnten die Feiernden Dosenwerfen, sich am das Konzentrationsspiel 'Der Heiße Draht' versuchen und kegeln. Besonders die Fotobox mit Requisiten der 60er habe die Bewohner, Mitarbeiter, Angehörige und Freunde der Residenz erfreut.

„Unser 60er Jahre-Sommerfest war ein voller Erfolg“, berichtete Alloheim-Einrichtungsleiterin Monika Kijek. Die Logopädin Valentina Schneider überraschte die Gäste der Feier mit ihrem Hund, der die Bewohner auf Trab hielt.

Auf der Bühne standen an diesem Tag DJ Radio Wanne und Graf Hotte. DJ Radio Wanne präsentierte Hits der 60er-Jahre, zu denen die Gäste tanzten, sangen und schunkelten. Für einen guten Zweck stand im Anschluss dann Graf Hotte auf der Bühne. Er sammelte nach seinem Auftritt Spendengelder, die in Kooperation mit dem ADFC zur Anschaffung von Kinderfahrradhelmen verwendet werden.

Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter hatten viel Spaß beim 60er-Jahre Sommerfest.
Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter hatten viel Spaß beim 60er-Jahre Sommerfest. Foto: Seniorenhaus Crange

Einen Nostalgiewert habe auch die Karaoke-Einlage von Mitarbeitern und Bewohnern. „Ein großer Dank geht vor allem an unsere Senioren, die schon seit Wochen an der Tanzchoreografie gearbeitet und fleißig geübt haben. Der Auftritt war einfach großartig“, sagte Kijek.

Für die Feiernden gab es Essen vom Grill und Cocktails vom Küchenteam der Seniorenresidenz. „Wir bedanken uns bei unseren Gästen für diesen wunderschönen Tag. Unsere Mitarbeiter und Senioren hatten sehr viel Spaß und werden sich sicherlich noch lange mit Freunde an dieses nostalgische Fest zurückerinnern", so die Einrichtungsleiterin abschließend.

Quelle: