halloherne.de

lokal, aktuell, online.
Christian Bigos ist der

Band präsentiert 'Die Dramatik der Vergeblichkeit'

'Rondoprinz': Neue CD und neue Konzerte

Der Rondoprinz kehrt zurück: Der Singer und Songwriter Christian Bigos macht das aber nicht allein. Er hat mit der CD „Die Dramatik der Vergeblichkeit“ einen neuen Tonträger mit neun Liedern herausgebracht. Für seine neuen Live-Konzerte hat er sich mit Wolfgang Flunkert (Schlagzeug), Benedikt Weber (Keyboards) und Axel Bossmann (Bass) Unterstützung ins Boot geholt.

Anzeige: Zeitschenker 2023

Anfangen hat Bigos in den 90er-Jahren mit der Band „Your finest Drops“, bevor die Band sich 2000 auflöste und der „Rondoprinz“ auf der Bildfläche erschien. Der Name ist übrigens nach einer Waschmaschine aus Dänemark benannt. Nachdem es vorher nur englische Songs gab, sang Bigos fortan auf Deutsch.

Lange Pause ab 2010

Jedoch folgte ab 2010, nachdem ein Jahr zuvor noch der dritte Platz beim deutschen Rock- und Poppreis für das beste Musikvideo und das beste Arrangement heraussprang, eine lange Pause. Ein Unfall, mehrere Krankenhausaufenthalte und verschiedene Komplikationen verursachten mehrere Neustarts, bis es Bigos wieder besser ging.

Zusammen in der Band: Christian Bigos und Wolfgang Flunkert (re.), der als Schlagzeuger Teil der Band ist. Sie treten im Ludwig-Steil-Forum auf.

„Man muss das aber so akzeptieren, wie es ist“, sagt „Rondoprinz“ heute. „Ich habe mich am eigenen Schopf aus dem Sumpf gezogen.“ Seitdem sei die Musik positiv gestimmt und bringe gute Laune mit sich. „Ich will zeigen: Hey, es geht weiter“, berichtet Bigos. Manch einer seiner alten Weggefährten wunderte sich bei einem Anruf von Bigos mit den Worten: „Ich dachte, du wärst schon tot.“

Wiedersehen mit Wolfgang Flunkert

Erst ab 2019 gab es dann wieder regelmäßiger Musik. Vor drei bis vier Jahren traf er Wolfgang Flunkert wieder, den er schon aus Zeiten an der TU Dortmund kannte. Flunkert war schnell von der Musik angetan, nun unterstützt der Organist und Kreiskantor der Evangelischen Kreuzkirchengemeinde als Schlagzeuger.

Mit Tom Liwa tauchte ebenfalls vor kurzer Zeit ein alter Freund wieder auf. Liwa sang auf einer Komposition von Christian Bigos sein Lied zum Geburtstag von Kate Bush. „Metahill“ wurde im Sommer 2022 veröffentlicht und vielerorts begeistert aufgenommen.

Nun ist mehr Dampf drauf

Das aktuelle Projekt soll nun als „musikalischer Aufbruch“ gelten. „Dabei steht jeder Song für sich, es ist kein Konzeptalbum. Insgesamt ist es jetzt eher rockiger und nicht mehr so verhalten. Jetzt geht die Musik mehr geradeaus, es ist mehr Dampf drauf“, beschreibt der 52-jährige Rondoprinz seine neuen Lieder. Insgesamt sei es gitarrenlastiger Rock und Pop.

Die neue CD erscheint am Samstag, 28. Januar 2023, und ist bei Rondoprinz-Konzerten, bei der Druckerei A. Budde, Berliner Platz 6a, und im Secondhand Musicland, Pastoratstraße 4, zum Preis von 15 Euro. Am Samstag, 4. Februar 2023, gibt es das Release-Konzert im Gemeindehaus der Kreuzkirche. Bis zu 100 Personen können dabei sein, der Eintritt ist frei, um eine Hutspende wird gebeten - die neue CD wird dabei auch signiert. Hier gibt es weitere Infos und Auftritte

Christian Bigos hatte fast ein Jahrzehnt mit einem Unfall und Krankenhausaufenthalten zu kämpfen, bevor er sich wieder um die Musik kümmern konnte.
Februar
4
Samstag
Samstag, 04. Februar 2023 Ludwig Steil Forum , Europaplatz 2 , 44623 Herne Der Eintritt ist frei, es geht der Hut rum.
| Autor: Marcel Gruteser