Renegade-Produktion 'back to the roots'

Premiere findet als Live-Stream statt

Die Produktion 'back to the roots' feiert Premiere.
Die Produktion 'back to the roots' feiert Premiere. Foto: Oliver Look

Nachdem die Premiere von „back to the roots“ 2020 Corona-bedingt kurzfristig abgesagt werden musste, kommt die Produktion jetzt als Teil der Ruhr Games auf die Bühne. Die Premiere findet am Sonntag, 6. Juni 2021, um 14:30 Uhr als Live-Stream statt.

Die neue Renegade-Produktion geht mit Choreograf Niels „Storm“ Robitzky zurück zu den HipHop-Wurzeln in Deutschland. Genauer gesagt zum Anfang der 80er, als Breaking mit spektakulären Moves in den Fußgängerzonen der Großstädte für Furore sorgt. Und als der Ghettoblaster zum Markenzeichen und Rap zum Soundtrack für eine kulturelle Bewegung wird. Nach dem ersten Boom verschwindet der Tanz aus den Medien und von den Straßen. Wo steht er heute, und wie hat sich seine Ästhetik weiterentwickelt? Lässt sich der Spirit der Anfangsjahre wiederbeleben, oder war er nie verschwunden? Break-Legende Niels „Storm“ Robitzky begibt sich mit sechs internationalen Tänzer der verschiedenen urbanen Stile auf Zeitreise und katapultiert das Publikum direkt ins Golden Age of HipHo.

Juni
6
Sonntag
Sonntag, 06. Juni 2021, um 14:30 Uhr
Quelle: