Polizist (24) bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Essener (29) kollidiert aufgrund beschlagener Frontscheibe

Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Polizist wurde bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt (Symbolbild). Foto: halloherne

Am Donnerstagnachmittag (6.1.2022) ist ein 24-jähriger Polizeibeamter bei einem Verkehrsunfall in Herne leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Freitag (7.1.2022) mit.

Ein 29-jähriger Autofahrer aus Essen war gegen 17.45 Uhr auf der Schloßstraße in Fahrtrichtung Wanitstraße unterwegs. Weil nach eigenen Angaben seine Sicht wegen der witterungsbedingt beschlagenen Frontscheibe beeinträchtigt war, übersah er einen 24-jährigen Polizeibeamten, der sich gerade einsatzbedingt am Fahrbahnrand aufhielt. Das Auto touchierte den 24-Jährigen und brachte ihn zu Fall. Anschließend kollidierte der 29-Jährige frontal mit dem dahinter geparkten Streifenwagen.

Schock erlitten und ins Krankenhaus

Der Polizist wurde bei dem Unfall leicht verletzt, der 29-Jährige erlitt einen Schock. Rettungswagenbesatzungen brachten beide zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus.

Das Bochumer Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass jeder für einen verkehrstauglichen und -sicheren Zustand seines Fahrzeugs Sorge tragen muss.

Hierzu wichtige Hinweise:

  • Insbesondere in der "kalten" Jahreszeit kommt es witterungsbedingt zu beschlagenen oder vereisten Scheiben. Vereiste Front- oder Seitenscheiben müssen vollständig enteist werden. Nur eine kleine Fläche frei zu machen genügt nicht.
  • Auch Beschädigungen der Scheiben führen zu Sichtbehinderungen und gefährden die Verkehrssicherheit.
  • Sorgen Sie VOR Fahrtantritt dafür, dass der Zustand Ihres Fahrzeugs verkehrstauglich ist und fahren Sie erst dann los - im Sinne Ihrer Sicherheit und der Sicherheit anderer. Sie haben Verantwortung!
Quelle: