Pflegeassistenten erhalten ihr Examen

Abschluss der Ausbildung

Zwei Pflegeauszubildende der St. Elisabeth Gruppe unterstützen das Gesundheitsamt in Herne bei der Kontaktnachverfolgung von Corona-Infizierten und beim Schreiben von Ordnungsverfügungen.
Symbolfoto von Pflegeauszubildende der St. Elisabeth Gruppe. Foto: St. Elisabeth Gruppe

30 examinierte Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten haben im April 2021 einen Grund zum Feiern: Sie haben ihre Ausbildung an der Pflegeschule der St. Elisabeth Gruppe – Katholische Kliniken Rhein-Ruhr erfolgreich absolviert. Nun wartet die Übernahme in den Pflegedienst der St. Elisabeth Gruppe und die Möglichkeit einer weiterführenden Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann. „Während ihrer einjährigen Ausbildung lernen die Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten theoretische Grundkenntnisse der Pflege in der gruppeneigenen Pflegeschule“, sagt Sabine Dreßler, Leitung der Pflegeschule der St. Elisabeth Gruppe.

„Zusätzlich sammeln sie praktische Erfahrungen in unterschiedlichen Fachbereichen innerhalb der St. Elisabeth Gruppe.“ Gesundheits- und Krankenpflegeassistenten sind gemeinsam mit den Pflegefachkräften für die Betreuung kranker Menschen zuständig. Zu ihren Aufgaben zählen die Unterstützung bei medizinischen und therapeutischen Behandlungen sowie die Assistenz bei organisatorischen Tätigkeiten – egal, ob im Krankenhaus, im Seniorenheim oder in der ambulanten Pflege. Wer ebenfalls an einem beruflichen Einstieg in der Pflege interessiert ist, kann in der St. Elisabeth Gruppe zwischen verschiedenen Ausbildungsberufen wählen.

Quelle: